Aktuelles aus Südwestfalen


Alfred Schellenberg GmbH

Schellenberg nutzt Chancen

Siegener Familienunternehmen handelt vorausschauend und blickt zuversichtlich auf 2022

Der Schritt nach vorn, auch in anspruchsvollen Zeiten, hat sich bei der Firma Schellenberg aus Siegen-Birlenbach bewährt. „Die Digitalisierung und modernen Arbeitsmöglichkeiten sind bei uns schon seit geraumer Zeit ein wichtiges Thema. So haben wir beispielsweise bereits lange vor der Corona-Pandemie in die IT-Technik für das mobile Arbeiten von zu Hause aus investiert. In den vergangenen beiden Jahren ging es weiter mit der erfolgreichen Einführung eines neuen ERP-Systems für eine noch effektivere Unternehmens-Ressourcen-Planung. Darüber hinaus haben wir im Bereich IT Optimierungen umgesetzt, unter anderem zur Verbesserung unseres Speicher-Systems und der Netzwerk-Infrastruktur. Damit sind wir für die Zukunft gut aufgestellt“, erläutert Jan Jung, IT-Koordinator und Projektleiter bei Schellenberg.

Investitionen und wachsender E-Commerce

Das Marketing bei Schellenberg baute 2021 ein komplett neues Studio für Film- und Fotoproduktionen auf. Damit verbessert das Unternehmen nochmals die Qualität und den Umfang der Medien zur Produkt-Präsentation in den Online-Shops seiner Kunden. „Für uns war das ein konsequenter Schritt. Denn die Pandemie verändert das Einkaufsverhalten der Konsumenten nachhaltig. Zahlreiche Studien und unsere eigenen Erfahrungen belegen die deutlichen Zuwächse beim Online-Shopping. Entsprechend haben wir hier vorausschauend gehandelt“, erläutert Nicole Fries, Marketingleiterin des Siegener Familienunternehmens.

Auch auf den Ausfall wichtiger Leitmessen reagierte Schellenberg frühzeitig und baute innerhalb kurzer Zeit eine Plattform im eigenen Hause auf. Die Schellenberg Innovation Show in Siegen, kurz SISS, entstand in 2020 am Hauptstandort in Siegen-Birlenbach. Sie nimmt inzwischen einen festen Platz zur Präsentation der eigenen Innovationen für Geschäftskunden und Partner ein, sofern es die Pandemie-Lage in einem sicheren Rahmen zulässt.

 
Auch das Personal wurde weiter aufgestockt, vor allem in den Bereichen Lager und Logistik, Marketing und Vertrieb. Damit begegnet Schellenberg ebenfalls den gestiegenen Herausforderungen und Erwartungen im E-Commerce-Bereich. Inzwischen sind in dem Siegener Unternehmen, das europaweit tätig ist, 195 Menschen im Einsatz.

Ebenso blieb Schellenberg seiner Tradition als gefragter Ausbildungsbetrieb treu. Das Familienunternehmen bietet über seine vielseitigen Ausbildungsberufe hinaus auch die Möglichkeit zum Dualen Studium in vier Studiengängen an.
 
Das Familienunternehmen blickt zuversichtlich auf das kommende Geschäftsjahr, nicht zuletzt, weil viele Chancen genutzt werden konnten. Dazu gehört auch die 2020 in eine größere Halle umgezogene Rollladenproduktion des Tochterunternehmens in Netphen, Dreis-Tiefenbach. Das Familienunternehmen bleibt mit einer stabilen Geschäftslage für die Zukunft weiter auf Erfolgskurs.


03.12.2021 Unternehmensnachrichten Nach Oben