Aktuelles aus Südwestfalen


BAUKING Südwestfalen GmbH

„Rezepte“ rund ums Bauen für Endkunden

Fachhandelsbeilage war gestern, heute stellt sich die BAUKING GmbH, Iserlohn, zur Ansprache des Endkunden im Baustofffachhandel komplett digital auf. Unter dem Dach der neuen Privatkundenmarke BAU4Life startet das Unternehmen ab sofort eine innovative B2C-Kampagne, in die auch die Industriepartner einbezogen werden. Die Idee: Heimwerkern und Hobby-Handwerkern „Rezepte“ rund um das Thema Haus und Garten zur Verfügung stellen und sie so an den Fachhandel heranführen. Zentrale Informationsplattform ist die neue Website bau4life.de.

„Mit unserer Kampagne wollen wir Menschen bei der Realisierung ihres Bauprojektes mit Fachwissen, Tipps & Tricks, Anleitungen sowie Produkt- und Systemempfehlungen umfassend unterstützen“, erläutern die BAUKING Marketing-Verantwortlichen, Markus Stein und Daniel Lortie, das Konzept. Food Channels zählten derzeit zu dem am stärksten konsumierten Content auf Social-Media. „Davon haben wir uns inspirieren lassen und die Grundidee von Kochrezepten für das Thema Bauen adaptiert.“

Auch für Anfänger

Die „Rezepte“ auf der Website bau4life.de – eine App soll bald folgen – sind leicht verständlich geschrieben und auch für Anfänger gut nachzumachen. Dafür sorgen zum Beispiel Step-by-Step-Darstellungen, Lifehacks und nicht zuletzt die passenden Produktempfehlungen.

Das Themenspektrum ist vielfältig. So erfährt der Nutzer etwa, wie er Fliesen und andere Bodenbeläge verlegen oder seine Haustür nachjustieren kann. Außerdem gibt es eine Zimmertüren-Kaufberatung sowie Tipps zur Reinigung von Betonsteinen und die Verlegung von Pflastersteinen. Ebenfalls fündig werden Hausbesitzer, die sich für Dämmung und Feuchteschutz interessieren.

„Der Fundus an BAU4Life-Rezepten soll kontinuierlich wachsen, sodass sukzessive eine umfassende Wissensenzyklopädie rund um Haus und Garten entsteht“, sagt Stein, verantwortlich für Digital Marketing. Die grundlegenden Inhalte liefert die Industrie, die das moderne digitale Konzept auf breiter Basis unterstützt, während BAUKING die finale redaktionelle Aufbereitung übernimmt.

Themenbezogene Anprache

Die Marke BAU4Life wird als eigenständige Privatkundenmarke eingeführt, wie Lortie, verantwortlich für Print und Medienabwicklung, erklärt: „BAUKING tritt dabei bewusst in den Hintergrund, da wir unsere Zielgruppen nicht firmenorientiert, sondern themenbezogen ansprechen wollen.“ Erst bei einem Beratungs- oder Kaufinteresse kommt der Baustoffhändler mit seinen bundesweit rund 70 Fachhandelsstandorten ins Spiel. Der Kunde kann den Kontakt zur nächstgelegenen Niederlassung mit der zum „Rezept“ passenden Fachkompetenz direkt über bau4life.de herstellen oder sich an die BAUKING-Hotline wenden. Ein Klick auf den BAUKING-Webshop liefert weitere Produktinfos und ermöglicht das Reservieren der Ware am Standort.

Fachhandel für Privatkunden offen

„Viele Bauherren wissen gar nicht, dass sie im Fachhandel einkaufen können. Das wollen wir ändern und die Endkunden über die ‚Rezepte‘ in den stationären Handel lotsen“, betont Stein. Und Lortie ergänzt: „Gerade bei umfassenden, gewerksübergreifenden Neubau- und Renovierungsprojekten ist der Fachhandel auch für den Privatkunden eine gute Wahl, sowohl was Preis und Warenverfügbarkeit angeht als auch im Hinblick auf Logistik und Dienstleistungen, wie zum Beispiel die Vermittlung qualifizierter Bau- und Handwerksunternehmen.“

Zur Bekanntmachung seiner Kampagne nutzt BAUKING Online- und Offline-Kanäle – vom Internetbanner bis hin zur Großflächenwerbung. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf den Social-Media-Kanälen, auf denen die Rezepte als Post oder Story angeteasert werden.


28.05.2021 Alle Unternehmensnachrichten Nach Oben