Neues „Marketingportal“ für Standorte

24.01.2020

Niederlassungen können einfache Werbemedien selbst gestalten
Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung der Prozesse

Die BAUKING AG, Iserlohn, bietet ihren bundesweit rund 130 Standorten ab sofort ein neues Marketingportal an. Mit dem digitalen Tool können die zur Gruppe gehörenden Baustoffhandlungen und hagebaumärkte einfache Werbemedien wie Flyer, Plakate, Handzettel und Visitenkarten selbst gestalten, statt den Umweg über die zentrale Marketingabteilung in Iserlohn zu gehen. Auch Mailings lassen sich über das neue System erstellen.

„Nach dem vollständigen Relaunch unserer Website ist das Marketingportal ein weiterer innovativer Schritt, um die BAUKING fit zu machen für die Digitalisierung“, hebt Matthias Habedank, Bereichsleiter Marketing & E-Commerce der BAUKING, die strategische Bedeutung des neuen Tools hervor. „Jetzt kommen unsere Standorte schneller an ihr Werbematerial“, freut er sich über mehr Schlagkraft am Markt.

Die Neuentwicklung entlaste auch das 15-köpfige Kreativ-Team in Iserlohn, das aufgrund der wachsenden Anforderungen im Marketing kaum noch hinterhergekommen sei, die vielfältigen Anfragen der Standorte zeitnah abzuarbeiten. Habedank rechnet damit, dass künftig 70 bis 80 Prozent der einfachen Flyer und Handzettel von den Standorten selbst erstellt werden, bei Visitenkarten geht er sogar von bis zu 100 Prozent aus. Diese Einschätzung teilt auch Markus Stein, Projektleiter des Marketingportals: „Die Mitarbeiter kommen prima mit dem neuen System zurecht. Die Bedienung ist sehr einfach“, berichtet er von seinen Erfahrungen während der viermonatigen Pilotphase.

Portal bringt Zeitgewinn

Stein erläutert die Handhabung am Beispiel Visitenkarten: Hat ein Standortleiter einen neuen Mitarbeiter, kann er einfach auf einer vorgestalteten Vorlage die individuellen Personendaten eingeben. Dann schickt er den Auftrag direkt an die Druckerei. Wenige Tage später hält er die Visitenkarten in der Hand. „Früher hat das teilweise bis zu zwei Wochen gedauert“, unterstreicht der Projektleiter den Zeitgewinn. Die zentrale Abstimmung mit der Druckerei laufe weiterhin über die Marketingabteilung, die Konditionen für die gesamte Unternehmensgruppe ausgehandelt hat.

Auf ähnlich einfache Weise können die Standorte Flyer, Plakate und Handzettel gestalten und somit regionale Werbeaktionen schnell und bedarfsgerecht umsetzen. „Das System bietet in jedem Werbemittelbereich eine gute Grundausstattung und deckt die meistgefragten Formate ab“, betont Stein. Bei besonderen Gestaltungswünschen helfe natürlich nach wie vor die Marketingabteilung weiter.

"Mailbaukasten" für Newsletter

In das Marketingportal wurden außerdem zwei bereits bestehende digitale Tools integriert, die seit mehreren Jahren bei BAUKING eingesetzt werden, nun aber professioneller gestaltet sind: Das eine ist der „Mailbaukasten“. Er ermöglicht die Erstellung von Newslettern, die entweder digital oder postalisch verschickt werden können. Die Nachfrage der BAUKING-Standorte nach Mailings hat laut Stein im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. „Dank des Marketingportals wird sich dieser Trend in Zukunft sicher fortsetzen“, sagt er. Die zweite integrierte Komponente ist der „Order-Now-Shop“, über den BAUKING-Niederlassungen Standard-Werbemittel wie Kugelschreiber sowie Verbrauchsmaterialien, Standortbeschilderungen und Arbeitskleidung bestellen können.






Alle Unternehmensnachrichten