Gemeinsam Zukunft sichern

17.08.2020 Im August 2020 starteten wieder 37 neue Auszubildende bei EGGER in Brilon. 31 erlernen einen technisch/gewerblichen Ausbildungsberuf, sechs werden in kaufmännischen Berufsbildern ausgebildet, zwei davon absolvieren ein duales Studium.

Der erste Ausbildungstag wird bei EGGER traditionell von den aktuellen Auszubildenden gestaltet. Neben der Begrüßung durch die Werksleitung, den Betriebsrat und die Ausbildungsleitung sollen sich die Azubis vor allem untereinander kennenlernen und erste Kontakte knüpfen. Ebenfalls wurden die Azubi-Paten und das neue, speziell für Auszubildende ausgerichtete Gesundheitsprogramm vorgestellt. Eine Werksführung rundete den ersten Tag ab.

„In Zukunft werden verstärkt junge Leute mit einer guten Ausbildung gesucht“, so Harald Dehn, Personalleiter Deutschland. „Da am Standort in Brilon in den kommenden Jahren altersbedingt viele Mitarbeiter ausscheiden werden, ergeben sich für junge, engagierte Mitarbeiter gute Perspektiven auf einen Arbeitsplatz mit Zukunft“, so Dehn weiter.

EGGER bildet bedarfsgerecht aus, also mit dem Ziel allen Absolventen im Anschluss an die Ausbildung ein festes Beschäftigungsverhältnis anbieten zu können. Bestehen Auszubildende die Abschlussprüfung mit der Note 2 oder besser, besteht das Angebot zur unbefristeten Übernahme. Schülern und Studenten stehen mit Schnuppertagen, Praktika, Ferienarbeit oder der Betreuung bei Abschlussarbeiten verschiedene Möglichkeiten zum Kennenlernen des Unternehmens zur Verfügung. Für 2021 bietet EGGER bereits jetzt Ausbildungsplätze an. Unter www.egger.com/ausbildung-brilon finden sich gezielte Informationen. Für Fragen steht Julian Schirp (Personalreferent Ausbildung) unter der Telefonnummer 02961 770 22612 zur Verfügung.

Im März 2020 wurde EGGER in Brilon zum wiederholten Mal für seine gute Ausbildungsqualität ausgezeichnet und erhielt das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“. Das Siegel steht für großes Engagement in der Ausbildung, für eine hohe Zufriedenheit unter den Auszubildenden und bescheinigt deren positive Bewertung der gesamten Ausbildungssituation.

Mobil mit EGGER: Mit dem Azubi-Taxi zur Arbeit

Mit den öffentlichen Verkehrsmittel bis ins Gewerbegebiet „Im Kissen/Hintern Gallberg“ zu gelangen, ist eine große Herausforderung. Denn die Anbindung durch Linienbusse ist derzeit nicht optimal. Der Holzwerkstoffhersteller bietet seinen Auszubildenden aus diesem Grund das EGGER Azubi-Taxi an. Beschäftigte können von ihren Wohnstandorten das Gewerbegebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln weder häufig noch zeitgerecht erreichen. Und gerade für Auszubildende ist es eine besondere Herausforderung. Der Holzwerkstoffhersteller bietet daher eine Lösung für seine Auszubildenden. Seit Januar 2019 ist das EGGER Azubi Taxi im Einsatz.

Das Taxi sammelt alle EGGER Azubis, die mit dem Zug oder dem Bus zur Arbeit kommen, am Briloner Bahnhof und Busbahnhof ein und bringt sie zum Werk. Ebenso gilt das Angebot für Praktikanten und Werksstudenten. Derzeit fahren täglich bis zu fünf Personen mit dem Taxi zur Arbeit. Die Kosten für die Fahrt werden von EGGER übernommen. Medina Walgenbach, Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik findet: „Das Azubi Taxi ist eine super Sache. Gerade für Minderjährige ist es leider nicht so einfach, zu EGGER zu gelangen.“ Jaden-Ray Bette stimmt ihr zu und berichtet darüber hinaus: „Uns Azubis erleichtert es den täglichen Weg zur Arbeit. Auch bei Verspätungen von Bus oder Bahn müssen wir nicht um unsere Anschlüsse bangen – wenn der Fahrplan mal nicht exakt eingehalten wird, sagen wir den Taxifahrern Bescheid und sie warten dann auf uns.“ Nach dem Arbeitstag bei EGGER wird auch für den Rückweg gesorgt.

---
Foto:
37 neue Auszubildende und duale Studenten starteten am 03.08.2020 ihre Ausbildung bei EGGER in Brilon
Das EGGER Azubi Taxi




Alle Unternehmensnachrichten