Gemeinde Finnentrop

Mittendrin!
Am Markt 1
57413 Finnentrop
4 Standorte 4 Ansprechpartner 2 aktuelle Stellenangebote 1969 gegründet 120 Mitarbeiter
Gemeinde Finnentrop
Gemeinde Finnentrop
Gemeinde Finnentrop
Gemeinde Finnentrop
Gemeinde Finnentrop
Eine Gemeinde mittendrin

"Eine Gemeinde mittendrin" - so beantwortet Finnentrop die Standortfrage. „Es zieht mich immer nach Haus, wo ich aufgehoben bin“, ist der Titel des Finnentroper Imagefilms, der das Lebensgefühl dieser lebens- und liebenswerten Gemeinde vielleicht noch besser beschreibt.

Die 104 km² große Flächengemeinde mit ihren mehr als 40 großen und kleinen Ortschaften liegt genau in der Mitte der Ruhr-Sieg-Bahnstrecke (zukünftiger IC-Haltepunkt) und ist gleichzeitig Ausgangspunkt für den "Biggesee-Express". Hier mündet die Bigge in die Lenne. Finnentrop stellt das Bindeglied im Kreis Olpe zwischen dem Märkischen Kreis und dem Hochsauerlandkreis dar. Mit den Nachbarkommunen ergeben sich daher – unabhängig von den Kreisgrenzen – viele gemeinsame Projekte.

Wohn- und Bildungsangebot

Finnentrop hat diese günstige Situation genutzt, um sich zu einem attraktiven Wohn- und Gewerbestandort zu entwickeln. So wurden systematisch Wohnbaugebiete erschlossen, so dass in nahezu allen Ortschaften Wohnbaugrundstücke zu bezahlbaren Bedingungen angeboten werden können. Die Gemeinde unterstützt ihre gezielte Familienförderung durch Preisnachlässe beim Grundstückskauf, die sich nach der Anzahl der Kinder richten. Ihren Ruf als familienfreundliche Gemeinde hat sich Finnentrop aber auch durch ein flächendeckendes Angebot an Kindertageseinrichtungen (elf Kindergärten), drei Grundschulen mit weiteren drei Teilstandorten sowie einem bedarfsgerechten Angebot der Offenen Ganztagsschule und der Musikschule Lennetal erworben. Die Bigge-Lenne-Gesamtschule, Zentrum des regional wohl einzigartigen Schul- und Sportcampus Finnentrop, ermöglicht mit ihrer optimalen digitalen Kommunikations- und Präsentationstechnick ideale Voraussetzungen für einen modernen Unterricht. Damit kann ein gutes wohnortnahes und zukunftsorientiertes Bildungsangebot sichergestellt werden. 

Attraktiver Wirtschaftsstandort

Die Gemeinde Finnentrop verfügt über großflächige und gut angebundene Gewerbeflächen, die einem Branchenmix aus Unternehmen der Holz-, Kunststoff-, Lebensmittel- und Metallverarbeitung bis hin zur Herstellung hochwertiger Automobilkomponenten eine Heimat bieten. Das vielseitige Gewerbeflächenangebot wurde zuletzt ergänzt durch den „Industriepark Wiethfeld“ in Heggen mit verkehrsgünstiger und hinsichtlich der Flächenreserven zukunftsträchtiger Lage und guter Anbindung an die A 45. Neuen Schwung hat die Regionale 2013 Südwestfalen für die interkommunale Zusammenarbeit zwischen acht Partnerkommunen im Projekt Lenne-Schiene gebracht. Inzwischen hat die Region den Zuschlag für die Regionale 2025 erhalten, bei der die Gemeinde Finnentrop gemeinsam mit den benachbarten Partnern, wie auch bei dem laufenden LEADER-Prozess, wieder eine aktive Rolle spielen wird. Interkommunale Zusammenarbeit war auch die Grundlage für den nahezu flächendeckenden Ausbau eines leistungsfähigen Glasfasernetzes. Die letzten „weißen Flecken“ werden im Rahmen eines laufenden Förderprojektes einen Breitbandanschluss erhalten.

Freizeitangebot

Auch das Angebot im Freizeitbereich ist weit gefächert. Musikvereine und Chöre, Laienspielgruppen und die Kulturgemeinde, 21 Sportvereine mit acht Kunstrasenplätzen, sechs Turnhallen, eine Boulder- sowie eine Bowling- und Tennishalle sorgen für mannigfaltige Betätigungsmöglichkeiten. 

Vielfalt hat auch die Natur in der Gemeinde Finnentrop zu bieten. Fast 2/3 der Fläche der Gemeinde sind mit Wald bedeckt, zunehmend mit hochwertigem Laub- und Mischwald. Sauerland-Höhenflug, Finnentroper Rundwanderweg und örtliche Wanderwege bieten - gut beschildert - auf ca. 300 km abwechslungsreiche Bewegung in freier Natur. Ein besonderer Anziehungspunkt mit beeindruckender Aussicht auf dem 1.300 m langen Rundweg ist das Oberbecken des Pumpspeicherwerks Rönkhausen, welches inzwischen als Juwel des Naturparks Sauerland Rothaargebirge ausgezeichnet ist. Familiengeeignete Radwege im Lenne-, Bigge- und Frettertal, überwiegend abseits der Straßen und teilweise auf alten Bahntrassen unter Nutzung eines ehemaligen Eisenbahntunnels (Fledermaustunnel) (SauerlandRadring, Lenneroute und Ruhr-Sieg-Radweg) sowie das Freizeit- und Erlebnisbad "Finto" sorgen für zusätzliche Attraktivität in einer intakten Naturlandschaft.

Ansprechpartner bei Gemeinde Finnentrop:

Platzhalterbild Ansprechpartner

Herr Christof Sprenger

Bereich Personal
Platzhalterbild Ansprechpartnerin

Frau Annette Schwabe

Bereich Personal
Platzhalterbild Ansprechpartner

Herr Josef Baußmann

kaufm. Geschäftsführer Werke GmbH
Platzhalterbild Ansprechpartnerin

Frau Nina Vogt

Bereich Personal

Unternehmensstandorte

Gemeinde Finnentrop
Standortkarte einblenden
Google Maps ist zurzeit deaktiviert, da die nötigen Cookie-Einstellungen nicht aktiv sind.
Nähere Informationen findest du hier: Datenschutz


Rathaus
Am Markt 1
57413 Finnentrop
Erlebnisbad FINTO
Am Markt 2
57413 Finnentrop
Gemeindewerke Finnentrop
Bamenohler Straße 103 A
57413 Finnentrop
Bauhof der Gemeinde Finnentrop
Bamenohler Straße 103 A
57413 Finnentrop

Karrierechancen und Stellenangebote

Gemeinde Finnentrop

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links

Neueste Stellenangebote von Gemeinde Finnentrop

Icon Wecker mit Ausrufezeichen

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von Gemeinde Finnentrop mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.