Willkommen in der Welt der Gebäudetechnik

13.08.2020 Otto Building Technologies GmbH begrüßt 17 neue Auszubildende


Der Startschuss für das Ausbildungsjahr 2020 ist gefallen und Otto Building Technologies GmbH (vormals OTTO Luft- und Klimatechnik GmbH & Co. KG) heißt bundesweit 17 neue Nachwuchskräfte an neun der insgesamt 15 Standorte des Unternehmens willkommen. Nach der Begrüßung durch ihren jeweiligen Ausbilder vor Ort, erhielt jeder Auszubildende am ersten Tag sein persönliches Starter-Paket in Form eines Otto-Rucksacks u. a. gefüllt mit einem Onboarding-Ordner, der alle wichtigen Informationen zum Unternehmen enthält, einer Otto-Kaffeetasse und Süßigkeiten für die aufregenden ersten Tage.

„Mit einer immer größer werdenden Anzahl von Standorten außerhalb Wittgensteins ist es uns sehr wichtig, dass neue Kolleginnen und Kollegen zum Start einmal nach Schwarzenau kommen, um unsere Wurzeln und die Menschen dahinter persönlich kennenzulernen“, erklärt Personalreferentin Milena Jannek. „Für unsere Jungtalente veranstalten wir deshalb jedes Jahr eine Azubi-Challenge vor Ort. In diesem Jahr haben wir uns allerdings aufgrund der Corona-Pandemie für eine virtuelle Version der Veranstaltung entschieden.“

Bei der Teams-Videokonferenz stellten sich zuerst alle zentralen Ansprechpartner persönlich bei den Auszubildenden vor, gaben kurze Einblicke in das jeweilige Aufgabengebiet und hatten den ein oder anderen persönlichen Tipp für die Ausbildung parat. Bei den sich anschließenden Kennenlern-Runden stellten sich im Gegenzug die Auszubildenden vor und knüpften auch erste Kontakte untereinander. Das standortübergreifende Kennenlernen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein wichtiges Ziel des Unternehmens, um den Team-Gedanken zu fördern und eine Kultur guter Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Zum Abschluss des Begrüßungsnachmittages wurden dann mit viel Einfallsreichtum individuelle Ausbildungswappen von den neuen Kolleginnen und Kollegen entworfen und prämiert. Jonathan Diederich, Sven Fischer und Florian Quni konnten mit ihrem Design am meisten überzeugen und freuten sich je über einen Amazon-Gutschein als Preis.

Nach der Einführungsphase erwartet die Auszubildenden äußerst abwechslungsreiche Aufgaben in einer spannenden und sich gerade in Bezug auf effizienten Energieeinsatz stark entwickelnden Branche. Bei Otto unterstützen dabei die Kaufleute für Büromanagement bspw. die Abteilungen Rechnungslegung, Einkauf und Kalkulation. Technische Systemplaner entwerfen 3D-Lüftungs- und Kältesysteme, die dann von den Konstruktionsmechanikern in der eigenen Werkstatt in Bad Berleburg gebaut werden. Angehende Elektroniker, Mechatroniker und Anlagenmechaniker sind vom ersten Tag an mit erfahrenen Otto-Servicetechnikern zur Wartung und Reparatur der raumlufttechnischen Anlagen beim Kunden im Einsatz.

„Wir unterstützen die Zero Carbon-Strategie unserer Muttergesellschaft ENGIE mit Begeisterung und leisten durch den Einsatz energieeffizienter Gebäudetechnik einen wichtigen Beitrag für nachhaltig ressourcenschonende Infrastrukturen“, berichtet Ausbildungsleiter und Prokurist Hartmut Wamich. Die Gebäudetechnik ist eine Hightech-Branche, in der Otto im Bereich der Luft-, Klima-, Kälte- und MSR-Technik zu den führenden Unternehmen Deutschlands gehört. Ein aktuelles Großprojekt ist das Hochhaus Tower ONE in Frankfurt mit 49 Geschossen, bei dem Nachhaltigkeit von enormer Bedeutung ist und in diesem Fall bereits mit einem Vorzertifikat der deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) in Platin ausgezeichnet wurde. Dass es am Ende auch wirklich Platin bleibt, dafür leistet Otto mit der eingesetzten raumlufttechnischen Anlage inklusive Rauchdruckanlage einen entscheidenden Beitrag.

Generell bietet Otto Building Technologies allen Auszubildenden nach einem erfolgreichen Abschluss eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an. So auch in diesem Jahr - trotz Corona-Krise. Aktuell befinden sich 76 Auszubildende bundesweit im Einsatz. Für das Jahr 2021 sucht Otto wieder engagierte und motivierte Nachwuchskräfte. Alle Informationen sind unter www.ottoindustries.com zu finden.
 

Über Otto Building Technologies:

Die Otto Building Technologies GmbH zählt zu den angesehensten Fachunternehmen für lüftungstechnischen Anlagenbau und Service in Deutschland und blickt auf eine über 50-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Das Unternehmen mit Sitz in Bad Berleburg-Schwarzenau wurde 1967 durch Hartmut Otto senior als Ein-Mann-Betrieb gegründet. Heute unterhält Otto neben dem Hauptsitz in Bad Berleburg 14 Standorte im Bundesgebiet sowie eine Tochtergesellschaft in Polen. Otto stattet Einkaufszentren, Krankenhäuser, Bürogebäude, industrielle Produktionslinien und Pharmalabore mit seinen Anlagensystemen und technischen Lösungen aus und betreut Kunden aus Industrie, Gewerbe, Handel und der öffentlichen Hand. Otto Building Technologies beschäftigt 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 160 in Bad Berleburg-Schwarzenau, und gehört seit Anfang 2019 zu ENGIE Deutschland.

Über ENGIE:

ENGIE Deutschland ist einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement, Energieerzeugung, Energieversorgungs- und Mobilitätskonzepte sowie industrielle Kältetechnik. Bundesweit ist ENGIE Deutschland mit insgesamt 4.200 Mitarbeitern an 50 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz von rund 1,4 Mrd. Euro.

Der französische Mutterkonzern ENGIE SA nimmt weltweit eine Vorreiterrolle bei der Förderung von CO2-armen Technologien und Dienstleistungen ein. Für ihre Kunden aus Industrie und Kommunen strebt ENGIE SA den Übergang zur CO2-Neutralität an und stützt sich dabei auf die drei Kernpfeiler erneuerbare Energien, Gas und Dienstleistungen. Das börsennotierte Unternehmen erzielte im Jahr 2019 mit 170.000 Mitarbeitern rund 60,1 Mrd. Euro Umsatz.




Alle Unternehmensnachrichten