SIEGENIA läuft!

03.07.2020

Rekordteilnahme am Siegerländer AOK-Firmenlauf verzeichnet

Mit knapp 190 Teilnehmenden stellte die SIEGENIA GRUPPE beim diesjährigen Siegerländer AOK-Firmenlauf gleich zwei neue Rekorde auf: Nie zuvor in der Geschichte des Firmenlaufs hatten sich mehr Mitarbeitende zu der Veranstaltung angemeldet, und nie zuvor schloss SIEGENIA den Wettbewerb als teilnehmerstärkstes Unternehmen ab. Sebastian Heupel aus dem Azubi-Projektteam von SIEGENIA, der bei der Auftaktveranstaltung am 23. Juni stellvertretend den Pokal entgegennahm, freut sich darüber sehr: „Dadurch, dass der Firmenlauf in diesem Jahr nicht räumlich gebunden ist, konnten auch Kolleginnen und Kollegen aus unseren Standorten in Velbert und Hermeskeil teilnehmen. Selbst aus unseren Niederlassungen in Russland und Polen haben wir Anmeldungen erhalten. Ein Kollege hat den Lauf sogar während seines Urlaubs in Dänemark absolviert, mit Kinderwagen am Strand. Insgesamt waren es fast 70 Laufbegeisterte mehr als bislang – das ist ein tolles Ergebnis!“    

Geschlossen an den Start gegangen

Unter dem Motto „SIEGENIA läuft... jeder für sich und trotzdem zusammen“ hatten die Teilnehmenden der Unternehmensgruppe ihre persönliche 5,5 km-Strecke gleich am Auftakttag des Wettbewerbs absolviert. Innerhalb eines vorab festgelegten Zeitfensters waren sie allein, gemeinsam mit ihrer Familie oder unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregelungen mit Kolleginnen und Kollegen an den Start gegangen. Dem Aufruf, ein „Beweisfoto“ an SIEGENIA zu schicken, kamen viele von ihnen mit Begeisterung nach. Ihre Bilder veröffentlichte SIEGENIA anschließend sowohl intern als auch in den sozialen Medien. 

Fotos:
Firmenlauf-Organisator Martin Hoffmann überreicht Sebastian Heupel aus dem Azubi-Projektteam von SIEGENIA den Ehrenpokal für das teilnehmerstärkste Unternehmen (Bildquelle :anlauf)
Dem Aufruf von SIEGENIA, ein „Beweisfoto“ ihres Laufs einzuschicken, kamen viele Teilnehmende mit Begeisterung nach.







Alle Unternehmensnachrichten