Sechs neue Azubis in Halver

12.08.2020 Am 3. August hat bei der ESCHA GmbH & Co. KG in Halver für sechs neue Azubis der Einstieg ins Berufsleben begonnen. Personalleiterin Beate Nikolaus und ihr Team begrüßten die neuen Mitarbeiter zur Einführungswoche, die von allen kaufmännischen und technischen Azubis gemeinsam durchlaufen wurde. Im Rahmen der Einarbeitung lernten die Azubis alle relevanten Unternehmensbereich kennen, sie wurden zu Ersthelfern ausgebildet und nahmen an unterschiedlichen Schulungen teil. Am Ende des ersten Arbeitstages gab es eine Firmenvorstellung durch die Geschäftsführung und Betriebsrundgänge in Kleingruppen, bei denen auch die Familien der Azubis die Gelegenheit hatten, das Unternehmen näher kennenzulernen.

Zusammen mit den neuen Azubis beschäftigt ESCHA in Halver insgesamt 22 Auszubildende in sieben unterschiedlichen Berufen. Seit dem 3. August sind neu mit dabei: Luke Böcher (Industriekaufmann), Louis Busche (Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik), Nick Enes (Werkzeugmechaniker), Benjamin Faust (Fachinformatiker), Alexander Tkatschenko (Industriemechaniker) Stefan Zelinski (Industriekaufmann).

Zusatzangebot namens Ausbildung.Plus

"Wir investieren sehr viel in die Ausbildung junger Leute und haben ein Programm namens Ausbildung.Plus entwickelt, mit dem wir unsere Azubis regelmäßig fortbilden. Diese Zusatzinhalte finden neben den verpflichtenden Berufsschulinhalten statt und behandeln Themenschwerpunkte wie zum Beispiel Präsentationstechniken oder sicheres Auftreten und Umgangdformen im Berufsalltag", sagte Beate Nikolaus, Personalleiterin bei ESCHA und ergänzt: " Unser Ziel war es immer, und bleibt es auch weiterhin, Azubis nach ihrer erfolgreich absolvierten Ausbildung zu übernehmen und ihnen von Anfang an eine Perspektive in unserem Unternehmen aufzuzeigen."

Praktikum, Ausbildung, Werkstudium

Für interessierte Schüler/innen und Student/innen bietet ESCHA regelmäßig Praktika zur Berufsorientierung an, bei denen die Praktikant/iinen hinter die Kulissen des modernen und internationalen Industrieunternehmens schauen können. Zudem ist ESCHA gerade auf der Suche nach einem/r Werkstudent/in mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik für das hauseigene Hochfrequenzlabor.

Alle Infos dazu gibt es im Unternehmensprofil hier auf Karriere Südwestfalen und auf escha.net/karriere


Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.




Alle Unternehmensnachrichten