Aktuelles aus Südwestfalen


DATASEC information factory GmbH

Nachhaltige Prozesse werden die Zukunft bestimmen

Wie gestaltet man Zukunft? Wie verändert man Arbeitskultur und Sinnstiftung im Job? Fragen, denen sich das Siegener IT-Unternehmen DATASEC stellt. Geschäftsführer Sebastian Weber ist Mitglied im Senat der Wirtschaft in Berlin und hat dort aus der Gremienarbeit genau diese Fragestellungen mit nach Siegen gebracht. Im Führungsteam im Unternehmen, dazu gehören auch Tobias Wilsmann und Tobias Weber, war man sich sofort einig, dass in der Beantwortung dieser Fragen der Schlüssel für die langfristige Zukunft im Unternehmen liegt.

Längst ist Arbeiten eben nicht mehr eine reine Leistungsperformance, sondern sie erfüllt einen Lebens- und Gestaltungszweck. „Das bedeutet für uns ein Umdenken und Neuausrichten. Ein spannender Prozess, bei dem wir sicher noch einen langen Weg zu gehen haben. Aber immerhin haben wir uns schon auf dem Weg gemacht und ein ordentliches Stück Wegstrecke zurückgelegt. Ein spannender Weg“, erklärt er. Begleitet wird man in diesem Prozess durch das externe Rating-Unternehmen EcoVadis. Und war nach der ersten Evaluation überrascht und zufrieden. Denn die aktuellen Bemühungen um Nachhaltigkeit zahlen sich schon aus. Die Siegener zählen schon jetzt zu den besten 25 Prozent aller untersuchten Unternehmen – und das sind immerhin weltweit mehr als 75.000 Firmen. „Auch wir haben im Prozess hier viel dazu lernen können. Es reicht heute bei der Werbung von Fachkräften nicht mehr, Sicherheit und ein gutes Gehalt bieten zu können. Arbeiten ist vor allem eine Frage der Sinnstiftung. Wir haben uns diesem Prozess offen gestellt und nachgebessert“, erklären Sebastian Weber und Tobias Wilsmann unisono. „Unsere Lernkurve zeigte hier tatsächlich vor ein paar Jahren noch nicht nach oben“, so Wilsmann. Die Anzahl der Führungskräfte, denen die Erreichung von Nachhaltigkeitszielen sehr wichtig ist, steigt seit Jahren und hat sich aktuell nach der Corona-Pandemie nahezu verdoppelt. Unternehmen, die Fragen zu diesen Prozessen nur unzureichend beantworten können, haben das Nachsehen.

Renovierung, E-Mobilität und Photovoltaik

Die ökologische, soziale und ethische Leistung - oder Nachhaltigkeit - ist heute ein wesentlicher Faktor für die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen. Immer mehr Unternehmen stehen unter immensem Druck, ihre Transparenz und Nachhaltigkeitspraktiken zu verbessern. Bei DATASEC arbeiten heute gut 350 Menschen mit unterschiedlichster Qualifikation und Talenten. Aspekte wie Homeoffice waren schon vor der Corona-Zäsur im Unternehmen problemlos möglich, flexible Arbeitszeiten entsprechen schon von jeher den Wünschen der Mitarbeiter in der IT-Branche. Ökologisch und klimarelevant sind mit dem Austausch der Leuchtmittel in den Produktionshallen, die neue Photovoltaikanlage und der frühzeitige Einstieg in die E-Mobilität schon die Weichen auf Zukunft gestellt. Alle Firmengebäude in der Welterstraße wurden zudem im vergangenen Jahr energetisch saniert. „Wir haben dadurch nicht den Standard eines Neubaus, aber für die Nachhaltigkeit zählt eben auch die Neu- und Wiedernutzung bestehender Gebäude“, erklärt Tobias Weber, der die Immobilien des Familienunternehmens verwaltet und die Instandhaltung organisiert. „Dass wir mit unserem Unternehmen und fast allen Arbeitsplätzen genau mitten in der Stadt liegen und für viele Arbeitnehmer fußläufig oder mit dem Fahrrad erreichbar sind, ist auch ein wichtiger Aspekt gewesen, um in den bestehenden Standort zu investieren, der eine lange Tradition hat aber eben auch Einschränkungen mit sich bringt“, ergänzt er.

Mut machen im Bereich Inklusion

Besonders konnte das Familienunternehmen DATASEC in ethischen Fragen punkten. Insbesondere im Bereich Inklusion hat sich DATASEC eine hervorzuhebende Stellung in der Unternehmerschaft in Südwestfalen erworben. 10 Arbeitnehmer arbeiten hier heute in einer Außenarbeitsgruppe der AWO, einer hat es sogar geschafft bei DATASEC in ein normales Beschäftigungsverhältnis einzutreten. „Wir können anderen Unternehmen nur Mut machen, mehr Menschen mit Handicaps in den Betrieben eine Chance zu geben. Wir haben als Gesamtunternehmen, vor allem im Arbeitsklima zueinander, davon nur profitiert“, erklärt Sebastian Weber.

---
Foto:
„Gut 350 Menschen mit unterschiedlichster Qualifikation und Talenten arbeiten bei DATASEC – Arbeitskultur und Sinnstiftung der Arbeit sind wichtige Themen im Betrieb.“



20.12.2021 Unternehmensnachrichten Nach Oben