Aktuelles aus Südwestfalen


Lachmann & Rink GmbH Lachmann & Rink GmbH

Jetzt Bestseller-Autor werden!

Visionäre und Künstler – was Programmierer und Schriftsteller verbindet

Programmierer* und Schriftsteller sind sich gar nicht so unähnlich. Sie schaffen Werke für die Ewigkeit. Bei der Lachmann & Rink GmbH verfassen Entwickler täglich sage und schreibe 16 (!) Bücher – darunter zahlreiche Bestseller und Drehbücher, die seit fast 40 Jahren erfolgreich aufgelegt werden. Mehr als 100 hochmotivierte „Bestseller-Autoren“ erarbeiten dazu jeden Tag neue Spitzenwerke. Sein Genre, von Science Fiction bis zum Thriller, sucht sich jeder Entwickler selbst aus und entscheidet, welches Thema ihn fesselt oder bewegt und schreibt damit die Geschichte von morgen. Das Faszinierende am eigenen Tun ist das Wissen, dass in den Maschinen und Computern dieser Welt ein Stück des eigenen Codes tickt wie ein schlagendes Herz.

Erfolg greifbar machen
Jeder der mehr als 100 Entwickler bei der Lachmann & Rink GmbH (L&R) schreibt etwa 750 Zeilen pro Tag: Code, Dokumentation, Spezifikation, Kommentare, Mails. An 220 Arbeitstagen pro Jahr, verfassen sie somit etwa 17,5 Millionen Zeilen. Davon ausgehend, dass eine Buchseite aus 25 Zeilen besteht, ergibt dies 700.000 Seiten gesamt. Angenommen, ein Buch umfasst ca. 200 Seiten, heißt das, L&R schreibt 3.500 Bücher pro Jahr. Dividiert durch 220 jährliche Arbeitstage, ergibt das eine Leistung von 16 Büchern täglich! 16 (Dreh-) Bücher aus zahlreichen Genres, die sprichwörtlich die Maschinen dieser Welt bewegen

Die Kunst des Programmierens
Programmierer und Schriftsteller sind sich gar nicht so fremd. Setzen doch beide ihr angesammeltes Wissen und Know-how in Texte und Zeilen um. Beide brauchen Kreativität, müssen sich ständig in neue Materien reindenken, strukturiert und ergebnisorientiert arbeiten. Nicht nur Drehbuchtext, sondern auch Code muss intelligent, „sprechend“ und verständlich geschrieben sein.
Programmieren ist mehr als ein Handwerk, mehr als Ingenieurwesen und mehr als eine Wissenschaft.
Guten Code zu schreiben, ist eine Kunst und Vision – wie die des Bestsellerschreibens eben auch. Eine Kunst, Wissen codieren zu können. Sie bringt nicht bloß Buchstaben und Zeichen auf „Papier“, sondern lässt sie ein „Eigenleben“ entwickeln. Ein Eigenleben, das Maschinen und Anlagen mit benutzerdefinierter Bedienung zum Leben und Bewegen erweckt.

Wo junge Wilde und alte Hasen voneinander lernen
Bei Lachmann & Rink entwickelt man nicht nur Software, sondern auch sich selbst – fachlich und persönlich. Unter Einsatz neuester Technologien, maschineller Ausstattung und Methoden verwandeln die Software-Entwickler ihre Ideen in Innovationen. Im hausinternen Testlabor versetzen sie mit dem eigenen Code Maschinen zum Leben und sich selbst zum Staunen.
Damit aus Ideen Innovationen werden, arbeiten bei Lachmann & Rink mehr als 120 Mitarbeiter aus Informatik, Elektrotechnik, Mathematik, Nachrichtentechnik, Physik und kaufmännischer Herkunft. Allein 85 % davon sind in der Entwicklung aktiv.
Bei einem solch großen Autoren- bzw. Entwicklerteam ist man nie auf sich allein gestellt, sondern profitiert aus der gelungenen Mischung der „jungen Wilden“ und „alten Hasen“. Hier ist Austauschen, Beratschlagen und gegenseitiges Lernen sprichwörtlich vorprogrammiert.

100 % Weiterempfehlungsrate spricht für sich
Das Team der Bestseller-Autoren bei Lachmann & Rink besticht durch seine Beständigkeit. Die durchschnittliche Mitarbeiterbindung an das Unternehmen beträgt 15 Jahre. Als Gründe für diese überdurchschnittlich lange Bindung geben die Bewertungen auf kununu.com die reichhaltige Projektvielfalt, die abwechslungsreichen Aufgaben und den enormen Kollegenzusammenhalt an. Die Weiterempfehlungsrate liegt bei vollen 100 %.
Zum Entfalten der kreativen Programmierkünste muss man sich nicht zwischen idyllischem Landleben und Großstadtflair entscheiden. Mit einer Karriere bei Lachmann & Rink sind Software-Entwickler gut beraten und entscheiden sich für den passenden Standort: Freudenberg, Dortmund oder daheim. Auch sein Genre wählt jeder Entwickler zwischen den unterschiedlichen Branchen und dem eigenen Gusto.

Leidenschaft, die Bände spricht
Nicht-Programmierer mögen es vielleicht nicht wissen, aber in Code steckt Leidenschaft, Herzblut und Hingabe. Am Ende ihrer Arbeit teilen sich Software-Entwickler und Autoren den finalen, bedeutenden Moment mit den großen Schriftstellern und Dichtern dieser Welt. Wenn sie beim Vollenden ihres Werkes den letzten Punkt setzen und sich zufrieden zurücklehnen.
Ist die letzte Zeile Code geschrieben, der finale Bug gefixt und die letzte Fehlermeldung beseitigt, so hinterlässt ein Software-Entwickler etwas Bleibendes auf der Welt. Mit dem Wissen, die finale Version wird weiterleben und auf Veränderung warten. Denn eine erfolgreiche Software, die Mehrwehrt liefert, wird in weiteren Bänden fortgeschrieben.

* Genderhinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verwendete Sprachform beinhaltet keine Wertung.

Über Lachmann & Rink
Lachmann & Rink zählt zu den größten und erfahrensten Entwicklungszentren in Südwestfalen und ist seit über 35 Jahren Leistungsverbesserer und technologischer Berater vieler Marktführer und Hidden Champions. Mit über 100 Mitarbeitern verschiedenster Spezialisierungen hat der Software-Dienstleister an den Standorten Freudenberg und Dortmund genug Manpower, damit aus Ideen Innovationen werden. Breites industrielles Branchenwissen und langjähriges Know-how sind dabei eine solide Basis, die Zukunft zu entwickeln.


Mehr dazu hier...


26.01.2022 Unternehmensnachrichten Nach Oben