ISM ist Hochschulpartner der Dortmunder Volksbank: Berufsbegleitendes Studium als Investition in Mitarbeiter und Unternehmen

20.04.2020 Weiterbildung ist eine wesentliche Säule, um Mitarbeiter an Unternehmen zu binden und auf eine Arbeitswelt vorzubereiten, die von Veränderungen geprägt ist. Vor diesem Hintergrund wird das berufsbegleitende Studium für immer mehr Arbeitgeber im Ruhrgebiet interessant. Die Dortmunder Volksbank hat die International School of Management (ISM) zum Hochschulpartner gemacht und ermöglicht es ihren Auszubildenden nach erfolgreicher Abschlussprüfung neben dem Job einen Bachelor mit Schwerpunkt Finanzen an der ISM in Dortmund zu absolvieren.

„Weiterbildung hat für uns seit Jahrzehnten einen sehr hohen Stellenwert und ist einer der Erfolgsfaktoren, die unsere Bank so erfolgreich gemacht haben. Neben zielgerichteten Seminaren und Trainings gewinnen dabei Bachelor-Studiengänge als Teil der beruflichen Entwicklung seit Jahren an Bedeutung. Dabei spielt sowohl die rein betriebliche Perspektive eine Rolle, weil Anforderungen an Arbeitsplätze zunehmend komplexer werden, als auch die Tatsache, dass im Rahmen der Arbeitgeberattraktivität heute jedes Unternehmen dazu Angebote machen muss“, äußert sich Michael Pilzecker, Leiter Personalentwicklung der Dortmunder Volksbank eG, zur Zusammenarbeit.

Mitarbeiter, die ihre Ausbildung bei der Dortmunder Volksbank erfolgreich abschließen und übernommen werden, haben die Möglichkeit parallel zum Job einen berufsbegleitenden Bachelor in Business Administration mit dem Schwerpunkt Finance zu absolvieren. Das Studium an der ISMvermittelt betriebswirtschaftliches Grundwissen in Kombination mit fachspezifischen Schwerpunkten, etwa in den Bereichen Unternehmensfinanzierung oder Kapitalmarktrecht. Außerdem sind Praxisprojekte, Sprachtrainings und die Arbeit an Soft Skills wichtige Bestandteile des Studiums, das am Freitag und Samstag stattfindet. Dieses Gesamtpaket hat auch die Dortmunder Volksbank überzeugt. „Neben der anerkannten Qualität der Studiengänge machen sowohl der verhältnismäßig hohe Anteil an Präsenzvorlesungen in Dortmund als auch die internationale Ausrichtung der Studiengänge die ISM-Angebote für einige Mitarbeiter besonders attraktiv“, so Michael Pilzecker.


Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.




Alle Unternehmensnachrichten