Aktuelles aus Südwestfalen


Maschinenfabrik Herkules Hans Thoma GmbH
Maschinenfabrik Herkules Hans Thoma GmbH

Investition in die Zukunft - Bestes Ausbildungsprogramm für zukünftige Fachkräfte

Ausbildung bedeutet für die Unternehmen der HerkulesGroup seit jeher eine Investition in die Zukunft – in die Zukunft der Auszubildenden und damit auch in die Zukunft der Unternehmen. Jahr für Jahr starten bei uns circa 40 neue Auszubildende ihre Karriere und erlernen Berufe im technischen, gewerblichen und kaufmännischen Bereich in mehr als 10 Ausbildungsberufen.

Durch die Standortkonzentration der beiden Unternehmen Herkules und WaldrichSiegen entwickelt sich auch der Ausbildungsbereich besonders nachhaltig. In einem neu gebauten und modern ausgestatteten Ausbildungszentrum sorgen hauptberufliche Ausbildungsleiter für einen perfekten Wissenstransfer in den gewerblichen Berufen.

Doch bevor die neuen Azubis im September mit ihrer Ausbildung voll durchstarten, durften sich auch die Eltern der zukünftigen Spitzenkräfte ein Bild vom Ausbildungsbetrieb und zukünftigen Arbeitgeber machen.

Von Anfang an ein Team – Elternnachmittag bei der HerkulesGroup

Am Elternnachmittag haben sich die hauptberuflichen Ausbilder Matthias Damski, Ralf Pries und der Ausbildungsleiter Simon Habrat sowie Friederike Daub aus der Personalabteilung, Schwerpunkt Ausbildung, viel Zeit für einen ausführlichen Rundgang auf dem Siegener Firmengelände genommen und bei einem anschließenden „Meet and Greet“ wichtige Fragen beantwortet und tolle Tipps für einen gelungenen Start in die neue Ausbildung gegeben.

"Der Elternnachmittag war ein voller Erfolg“, erklärt Friederike Daub. „Wir konnten uns den Eltern als Unternehmen präsentieren, die Ausbilder vorstellen und mögliche Bedenken oder Sorgen bezüglich des Ausbildungsstarts nehmen.“ Eine Rückmeldung, die auch die Eltern bestätigt haben. „Positiv ist vor allem aufgefallen, dass unsere Ausbilder nicht nur sehr viel Wert auf die fachliche Ausbildung, sondern auch auf die persönliche Entwicklung der Azubis legen“, erklärt Friederike Daub. „Mit der Veranstaltung haben wir den Eltern ihre Nervosität ein bisschen genommen, da sie jetzt genau wissen, was auf Ihre Kinder zukommen wird.“

Zukunftsfähig und solide – Für den bestmöglichen Start in die Ausbildung

Am 01. September haben die neuen Auszubildenden dann endlich selbst das Firmengelände betreten. Insgesamt haben 17 junge Erwachsene den Start in ihr zukünftiges Berufsleben, unter anderem als Industriemechaniker, Elektroniker, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker und Fachinformatiker, gewagt und werden jetzt, unter der fachkundigen Anleitung der Ausbilder in ihre Karriere starten.

Die allein am Siegener Standort tätigen 700 Mitarbeiter und die Auszubildenden der höheren Jahrgänge unterstützen die Neuzugänge dabei zusätzlich mit ihrem Erfahrungs- und Wissensvorsprung, sodass eine ganzheitliche und solide Grundlage die Basis der Ausbildung bildet. „Ich freue mich immer auf unsere neuen Azubis. Die Vermittlung der Inhalte, das gemeinsame Lernen und der Zusammenhalt der Auszubildenden untereinander machen die Ausbildung hier absolut einzigartig“, erklärt Ausbildungsleiter Simon Habrat. „Damit gewährleisten wir nicht nur eine solide, sondern auch eine zukunftsfähige Ausbildung, sodass unsere Auszubildenden auf die Anforderungen von morgen bestens vorbereitet sind.“


21.09.2022 Unternehmensnachrichten Nach Oben