Idee kommt gut an: In einem Jahr verschiedene Unternehmen kennenlernen

20.05.2019 "Gap Year Südwestfalen" – Zahl teilnehmender Unternehmen ist gestiegen // Bewerbungsfrist für Teilnehmer läuft noch bis zum 26. Mai für Schulabsolventen bzw. 11. Juni für Studienabsolventen

Südwestfalen, 17. Mai 2019. Mehr Unternehmen, mehr Jobs, mehr Möglichkeiten. Im Programm "Gap Year Südwestfalen" haben junge Menschen die Option, gezielt vielfältige Berufserfahrung in der Region zu sammeln. Viele wissen nach der Schule oder nach dem Studium noch nicht genau, ob sie nun eine Ausbildung oder eine Lehre machen möchten, studieren oder einen Direkteinstieg anstreben. Über das "Gap Year Südwestfalen" können sie in einem Jahr drei verschiedene Berufe in unterschiedlichen Firmen und Organisationen kennenlernen. Es braucht dafür nur eine einzige Bewerbung – und die Bewerbungsfrist läuft noch wenige Tage.

"Das 'Gap Year Südwestfalen' ermöglicht jungen Menschen herauszufinden, was zu ihnen passt", erklärt Saskia Haardt-Cerff, Projektmanagerin bei der Südwestfalen Agentur, das Ziel des Programms. Denn oftmals fällt es schwer, ohne konkrete Erfahrung zu entscheiden, ob man nun lieber in einem größeren oder einem kleineren Unternehmen, in einem technischen, kreativen oder sozialen Umfeld arbeiten möchte. Genau hier hilft das „Gap Year Südwestfalen“: "Alleine für die Gruppe der Newcomer, also der SchulabgängerInnen, bieten mittlerweile rund 30 Unternehmen aus Südwestfalen dutzende Jobs, Berufsbilder und Bereiche zum aktiven Eintauchen an." Das Interessante: Jeder Teilnehmer des Gap Year-Programms durchläuft im Rahmen eines Jahres drei Praktika bei den drei verschiedenen Unternehmen, die ihn oder sie persönlich interessieren. So ist jedes Gap Year individuell zusammen gestellt und bietet jedem Teilnehmer die Option, ganz eigene Erfahrungen zu sammeln und ein berufliches Netzwerk aufzubauen. Auch HochschulabsolventInnen sowie junge Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung können als „Young Professionals“ an dem Programm teilnehmen und wertvolle Praxiserfahrungen sammeln.

Anzahl teilnehmender Unternehmen ist stark gewachsen

Die Idee für das Projekt "Gap Year Südwestfalen" hatten junge Menschen selbst: im Rahmen der Jugendkonferenz UTOPiA. Sie wollten dabei helfen, zu zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten die rund 80.000 Unternehmen in Südwestfalen bieten. Das Regionalmarketing-Team der Südwestfalen Agentur GmbH griff die Idee eines „Orientierungsjahres“ auf und entwickelte daraufhin das Programm. Nun geht das "Gap Year Südwestfalen" bereits in die zweite Runde - und stößt auf sehr positive Resonanz.

Denn das regionale Interesse am Programm wächst seitdem kontinuierlich – und somit auch die Möglichkeiten. Mit der steigenden Vielzahl der inzwischen teilnehmenden Unternehmen konnte in diesem Jahr auch die Bandbreite der Praktika ausgebaut werden. Dazu zählen unter anderem Angebote für Pflege, Steuer und Straßenbau, Jobs in Büro und Verwaltung sowie Arbeiten in Industrie, IT, Logistik und Mediengestaltung.

Der Vorteil für die Teilnehmer liegt klar auf der Hand: "Das Gute am Gap Year Südwestfalen ist, dass ich mich nicht nur aufs Hörensagen verlassen muss, sondern selbst in den heimischen Unternehmen austesten kann, was mich begeistert und mir so als Bewerber auch klarer wird, welchen Weg ich einschlagen möchte. Die Berufserfahrung, die dabei gewonnen wird, ist Gold wert. Und natürlich werden die Praktikaeinsätze auch vergütet“, ergänzt Saskia Haardt-Cerff, die das Projekt betreut.

Weitere Varianten: "Gap Year Mini" und "Study & work"

Für diejenigen, die nach der Schule noch nicht volljährig sind, ist das neue „Gap Year Südwestfalen-Mini“ gedacht. Diese Variante dauert insgesamt nur drei Monate. TeilnehmerInnen können hier für jeweils einen Monat in drei unterschiedliche Unternehmen schnuppern. Bei der „Work & Study“-Variante wiederum schnuppern InteressentInnen drei Monate in die Berufswelt und testen in einem sechsmonatigen Vorstudium an der Universität Siegen im Rahmen von „Brücken ins Studium“ das Hörsaalleben aus.

Achtung: Bewerbungsfrist läuft – Wenige freie Plätze sind zu vergeben

Die Bewerbungsfrist für „Newcomer“, also Schulabsolventen läuft noch bis zum 26. Mai; die Bewerbungsfrist für Studienabsolventen („Young Professionals“) läuft noch bis zum 11. Juni. Alle Informationen, um sich online zu bewerben, dem Programm, Jobs und Firmen gibt es unter www.gapyear-suedwestfalen.com.


Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.




Alle Unternehmensnachrichten