Aktuelles aus Südwestfalen


Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH

Digitaltag - 22.06.2022

Die Digitalisierung ist in allen Lebensbereichen zu finden. Wo man sie vielleicht nicht direkt vermutet, ist in der Altenhilfe. Doch hier hat die GFO Altenhilfe schon einiges zu bieten. Passend zum Digitaltag 2022 möchten wir kurz und knapp ein paar Projekte vorstellen:

ViVerA – ein Projekt in Zusammenarbeit der Universität Vechta und dem GFO Zentrum Drolshagen und am Oelberg Oberpleis. Was sich dahinter verbirgt sind virtuelle Veranstaltungen in der Altenpflege. Ziel des Projektes ist  es, Ehrenamtliche aus ganz Deutschland mittels Videokonferenzen direkt in das Seniorenzentrum zu holen. Ob Rätselraten, Singrunden oder Erinnerungsarbeit – die Angebotsvielfalt kennt keine Grenzen und richtet sich nach den Bedarfen und Wünschen der Bewohner:innen, sowie den Potenzialen der Ehrenamtlichen. 

De BeleefTV ist ein digitaler Zaubertisch mit den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten zur Förderung der motorischen Fähigkeiten, Entspannung oder Aktivierung im GFO Zentrum Drolshagen. Mit dem Aktivitätstisch konnten  bereits eine Schunkelrunde mit der deutschen „Volkslieder-Jukebox“ eingelegt und beim Sandspiel das ein oder andere Tier erraten werden.

Pepper – ein humanoider Roboter zur Prävention und Förderung von körperlicher und psychosozialer Gesundheit, sowie zur Steigerung der Gedächtnisleistung. Pepper ist in den GFO Altenhilfe-Einrichtungen schon bekannt und wurde bereits Teil der Teams im GFO Zentrum Attendorn, Drolshagen und am Oelberg Oberpleis.

WBsmart – ein Forschungsprojekt mit dem Ziel der Entwicklung eines digitalen, smarten Weiterbildungsraumes durch eine KI-gestützte Umsetzung: Neben dem GFO Zentrum Attendorn und Drolshagen sind die Arbeitsgruppen Berufs- und Wirtschaftspädagogik und Wissensbasierte Systeme und Wissensmanagement der Universität Siegen sowie die Technische Informationsbibliothek Hannover an Bord. „Der digitale Weiterbildungsraum kann unseren Mitarbeitenden eine individuelle Aufstiegsfortbildung ermöglichen und zur Sicherung qualifizierter Facharbeit in der außerklinischen Pflege beitragen“, sagt Oliver Hürtgen, Leiter des GFO Zentrum Drolshagen.

Im GFO Seniorenzentrum Attendorn zeigt sich die Digitalisierung unter anderem in einem Projekt der digitalen, KI-gestützen Spracherkennung –und erfassung zur Reduzierung des Zeitaufwands für die Pflegedokumentation. Außerdem wird bei dem Projekt Lindera eine App zur Aufnahme des Gangbildes mit dem Ziel der Einschätzung von Sturzgefährdungen entwickelt.

Dies sind nur einige Beispiel für Digitalisierungsprojekte in der GFO Altenhilfe. Sie wünschen weitere Informationen? Kontaktieren Sie gerne die jeweilige Einrichtung.

Sie wollen Teil des #teamgfo werden? Dann jetzt bewerben unter www.gfo-jobs.de.


Mehr dazu hier...


20.06.2022 Unternehmensnachrichten Nach Oben