Das Gelernte anwenden

12.02.2021 Bei KIRCHHOFF Automotive in Attendorn und Iserlohn haben im Januar sechs junge Menschen ihre Berufsausbildung beendet.

„Die Zeit in der Lehrwerkstatt werde ich vermissen, aber ich freue mich auf den neuen Alltag in der Werkzeuginstandhaltung“, sagt Dirk Kinkel. Er hat seine Ausbildung als Werkzeugmechaniker am Standort Attendorn abgeschlossen.

In Iserlohn sind vier Kollegen mit ihrer Berufsausbildung fertig geworden. „Zweieinhalb schöne Jahre sind in Windeseile verflogen. In dieser Zeit durfte ich vieles lernen, tolle Kollegen kennen lernen und ihnen helfen“, sagt Okan Böyük rückblickend. Er ist nun ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration.

Björn Litfert, der in Iserlohn seine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker abgeschlossen hat, kann sich über ein besonders gutes Prüfungsergebnis freuen: Er bekam die Bestnote 1. „Meine Ausbildung war abwechslungsreich und spannend“, resümiert er. „Wenn man Spaß hat an dem was man tut, fällt es einem leichter gut darin zu sein!“

Personalreferentin Daniela Deutscher aus Iserlohn erklärt: „Aufgrund von Corona hatten es unsere Auszubildenden nicht immer einfach, besonders in Hinblick auf die Prüfungsvorbereitung. Umso mehr sind wir stolz auf ihre Eigeninitiative und die tollen Prüfungsergebnisse!“

Die sechs wurden zunächst alle übernommen und freuen sich nun auf ihre Zukunft bei KIRCHHOFF Automotive, auf neue Herausforderungen und darauf, das Gelernte anzuwenden. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

In Attendorn haben die Ausbildung abgeschlossen:

  • Dirk Kinkel, Werkzeugmechaniker
  • Jonas Burghaus, Werkzeugmechaniker

In Iserlohn haben die Ausbildung abgeschlossen:

  • Sören Götz, Elektroniker für Betriebstechnik
  • Tim Dollberg, Werkzeugmechaniker
  • Björn Litfert, Werkzeugmechaniker
  • Okan Böyük, Fachinformatiker für Systemintegration

---
Foto: Obere Reihe v.l.n.r.: Okan Böyük, Jonas Burghaus, Tim Dollberg. Untere Reihe v.l.n.r.: Sören Götz, Dirk Kinkel, , Björn Litfert




Alle Unternehmensnachrichten