Ausbildungsstart unter anderen Bedingungen

28.08.2020 19 neue Auszubildende haben im August bei KIRCHHOFF Automotive in Attendorn und Iserlohn angefangen. Die seit einigen Jahren traditionellen Einführungstage fielen in diesem Jahr anders aus. Doch auch unter „Corona-Bedingungen“ hatten die Auszubildenden einen guten Auftakt im Unternehmen.

Wenig Leute und viel Technik in zwei großen Räumen: So lernten sich in diesem Jahr die neuen Auszubildenden von KIRCHHOFF Automotive in Attendorn und Iserlohn kennen. Immer nur eine Person an einem Tisch und mindestens anderthalb Meter Abstand zwischen den Tischen. Über einen großen Fernseher bzw. Beamer waren beide Räume an den verschiedenen Standorten miteinander vernetzt. Persönlichen Blickkontakt zwischen allen gab es nicht. Stattdessen schaute man auf einen Bildschirm und sprach über ein Konferenztelefon miteinander.

„Es war etwas ganz Anderes und Neues in der jetzigen Situation. Trotzdem war es spannend, die Azubis des anderen Standorts kennenzulernen“, sagt Max Kaufmann, Auszubildender Werkzeugmechaniker in Attendorn. Cedric Klein, Auszubildender Industriemechaniker Produktionstechnik in Iserlohn, meint: „Es war zwar anders, aber nicht schlimm. So haben wir etwas Besonderes, woran wir uns erinnern können.“

Gruppenaufgaben mit Abstand

Statt Klettern oder Flöße bauen am Sorpesee stand in diesem Jahr eine andere Gruppenaufgabe auf dem Programm. In Viererteams – natürlich auf Abstand und mit Mund-Nasen-Schutz – tauschten sich die Auszubildenden darüber aus, was für sie die wichtigsten Werte in einem Team sind. Begriffe wie „Sorgfalt“, „Ehrlichkeit“, „Respekt“, „Verantwortung“ und „Teamwork“ waren das Ergebnis – alles Begriffe, die auch in den Leitsätzen von KIRCHHOFF Automotive verankert sind.

„Werte stehen bei KIRCHHOFF Automotive nicht nur auf dem Papier, sondern werden gelebt“, betonte auch der Vorsitzende der Geschäftsführung von KIRCHHOFF Automotive, J. Wolfgang Kirchhoff, der die Auszubildenden über den Bildschirm begrüßte. Er beglückwünschte sie zu dem Schritt, eine Ausbildung begonnen zu haben. „Das eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten“, sagte er.

Obwohl die neuen Auszubildenden beim Programmpunkt „Meet the Boss“ auch ihn nicht persönlich treffen konnten, „war das Gespräch mit J. Wolfgang Kirchhoff sehr gut. Er saß allein in seinem Büro vor der Kamera und war deshalb ganz groß auf dem Bildschirm zu sehen. Das machte den Austausch persönlicher“, erklärt Vimala Brachthäuser, Employee Development Manager.

Einführungstage waren eine Herausforderung

Auch für die Organisatoren, Ausbilderinnen und Ausbilder waren die diesjährigen Einführungstage eine neue Erfahrung und besondere Herausforderung. „Aus den Gegebenheiten haben wir das Beste gemacht, um den Auszubildenden einen umfangreichen und interessanten Start im Unternehmen zu geben. Wir konnten alle gemeinsam geplanten Aktivitäten wie Teamevent und Vorträge umsetzen. Alles hat gut funktioniert“, so Vimala Brachthäuser, Employee Development Manager und Cathrina Schwartz, Personalentwicklung, aus Attendorn. Ausbilder Stefan Jeziorski ergänzt: „Bereits nach zehn Minuten konnte man eine Art Teamgeist zwischen den Azubis spüren.“

Dies sind die neuen Auszubildenden bei KIRCHHOFF Automotive in Attendorn:
  • Konstantinos Andronikov, Maschinen- und Anlagenführer
  • Jannis Aßmann, Werkzeugmechaniker
  • Janine Bender, Industriekauffrau
  • Moritz Honč, Industriemechaniker
  • Leif Kaden, Werkzeugmechaniker
  • Max Kaufmann, Werkzeugmechaniker
  • Noah Kozian, Industriekaufmann
  • Leon Schmidt, Industrieelektriker
  • Paul Willeke, Mechatroniker

Dies sind die neuen Auszubildenden bei KIRCHHOFF Automotive in Iserlohn:
  • Robin Eckhardt, Industriemechaniker Instandhaltung
  • Eren Gülmez, Maschinen- und Anlagenführer
  • Melissa Jung, Industriekauffrau
  • Cedrik Kempe, Werkzeugmechaniker
  • Cedric Klein, Industriemechaniker Produktionstechnik
  • Christoph Kutschegura, Werkzeugmechaniker
  • Rita Lushaku, Industriekauffrau
  • Sefa Murat Özcelik, Maschinen- und Anlagenführer
  • Lara Schorlemmer, Industriekauffrau
  • Simon Stracke, Elektroniker für Betriebstechnik




---
Fotos:
Die neuen Auszubildenden bei KIRCHHOFF Automotive in Iserlohn und Attendorn
Über Video zugeschaltet begrüßte J. Wolfgang Kirchhoff die neuen Auszubildenden




Alle Unternehmensnachrichten