Aktuelles aus Südwestfalen


ROSIER Holding GmbH
ROSIER Holding GmbH

Ausbildungspreis des südwestfälischen Handwerks 2022

Große Freude im Autohaus Rosier in Menden: Für seine besonderen Leistungen bei der Ausbildung junger Nachwuchskräfte ist das Unternehmen am 23. September 2022 mit dem Ausbildungspreis des südwestfälischen Handwerks ausgezeichnet worden. Die Jury der von der Handwerkskammer Südwestfalen vergebenen Auszeichnung prämierte Rosier in der Kategorie Ehrenpreis, gestiftet von Signal Iduna.

"Wir legen großen Wert auf die Ausbildung unseres eigenen Nachwuchses, daher freuen wir uns sehr über diese hohe Auszeichnung", so Geschäftsführer Marc Heinen, der den Ausbildungspreis am Freitag bei der feierlichen Preisverleihung in der Schlüter-WorkBox in Iserlohn gemeinsam mit Personalleiter Andreas Jaeger sowie den Personalreferentinnen Silvia Lappe und Cornelia Schulte entgegennehmen konnte. Rosier war u. a. für die intensive Betreuung seiner Lehrlinge sowie die Durchführung exklusiver Kennenlerntage und regelmäßiger Azubi-Meetings ausgezeichnet worden.

Auch zusätzliche Angebote für die Auszubildenden, Berufserfahrung im Rahmen von Auslandspraktika oder im Rosier Betrieb auf Sylt zu sammeln sowie das Engagement bei der Ausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund über Einstiegsqualifizierungen überzeugten die Jury. Auch Inhaber Heinrich Rosier freute sich über den Ausbildungspreis und gab bekannt, das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro für den guten Zweck spenden zu wollen: "Das Geld wird dem De-Cent-Laden in Menden zugutekommen."

Insgesamt waren für den Ausbildungspreis zehn Betriebe in drei Kategorien nominiert worden, darunter drei Unternehmen in der Kategorie Ehrenpreis. "Alle zehn Betriebe sind außergewöhnlich", lobte Moderatorin Michaela Padberg, die durch den Festabend führte. Bereits zum sechsten Mal hatte die Handwerkskammer den Ausbildungspreis des südwestfälischen Handwerks in Kooperation mit den Kreishandwerkerschaften ausgelobt, da der Ausbildung vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels eine ganz besondere Bedeutung zukomme. Das unterstrich auch Kammerpräsident Jochen Renfordt und machte deutlich: "Wir haben so tolle Betriebe, die im Verborgenen Bemerkenswertes leisten. Diese Leistung gehört in die Öffentlichkeit." Daher wolle die Kammer sie mit dem Ausbildungspreis ermutigen, ihr Engagement zu zeigen.

Zu den ersten Gratulanten zählte in diesem Jahr Staatssekretär Matthias Heidmeier, der die handwerklich gefertigte Trophäe überreichte. "Hier steht der Mensch im Mittelpunkt", freute er sich über den besonderen Anlass. Gleichzeitig unterstrich er den Stellenwert der beruflichen Bildung und versicherte, dass sich die Politik für die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung einsetze.

Mehr als 200 junge Menschen bildet die ROSIER-Gruppe an seinen 14 Standorten aus in kaufmännischen und gewerblichen Berufen aus. Allein mit dem Ausbildungsjahrgang 2022 sind 78 neue Auszubildende bei ROSIER ins Berufsleben gestartet.

Fotos (© Handwerkskammer Südwestfalen): Geschäftsführer Marc Heinen (Mitte) konnte mit weiteren Vertretern der ROSIER Personalabteilung den Preis entgegennehmen.


Mehr dazu hier...


06.10.2022 Unternehmensnachrichten Nach Oben