Ausbildung in der Region erleben

21.12.2018 Auf hashtag-ausbildung.de posten echte Azubis aus heimischen Unternehmen, wie es ist, Azubi zu sein. Das sind Einblicke, die ganz nah dran sind an den vielen tollen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in unserer Region. Durch die authentischen Berichte mit vielen Fotos und Videos bekommt man wertvolle Informationen für die Berufsorientierung, die Bewerbung und über Ausbildungsmöglichkeiten, -abläufe und Jobperspektiven in den einzelnen Unternehmen.

Informationen und Stories

Den Ausbildungsweg auf Augenhöhe eines Jugendlichen mitzuverfolgen, das hilft in der Phase des Übergangs von der Schule in den Beruf sehr. Die Postings auf hashtag-ausbildung.de lassen einen Blick hinter Werkstore und Bürotüren zu. Das bietet eine wertvolle Entscheidungshilfe beim Weichenstellen: Welcher Beruf würde passen? Welches Unternehmen bildet aus und wie läuft dort die Ausbildung ab? Auf hashtag-ausbildung.de erzählen Azubis, wie es ist, in eine Ausbildung zu starten, über das Berufsleben und die Kollegen und über Ausbildungsinhalte. Schülerinnen, Schüler und deren Eltern können die Ausbildung „miterleben“, indem sie per hashtag-Suche Informationen zu Berufsbildern oder Stories über den Ausbildungsalltag in den Firmen abonnieren.

Mit hashtag-ausbildung.de schneller bewerben

Sich auf hashtag-ausbildung.de umzuschauen, erleichtert zudem das Verfassen von Bewerbungsunterlagen. Oft fehlen vor dem Sprung ins Berufsleben konkrete Vorstellungen vom Job und dem Arbeitsleben allgemein – ganz zu schweigen von der fehlenden Möglichkeit, sich auf praktische Erfahrung zu beziehen. Schülerinnen und Schülern fällt das Verfassen von individuellen Bewerbungsunterlagen daher oft besonders schwer. Da helfen die Einblicke auf hashtag-ausbildung.de, um Informationen zu sammeln: Was genau macht man in dieser Ausbildung? Was würde mir Spaß machen, was interessiert mich besonders? Ein Aufhänger ist schnell gefunden, darauf kann man im Bewerbungsschreiben dann eingehen. Das kommt gut an und das Schreiben fällt gleich viel leichter und geht schneller.

Ganz einfach in Kontakt kommen mit der Berufswelt

hashtag-ausbildung.de kann noch mehr: Mit der Kommentar-Funktion unter jedem einzelnen Beitrag kann man mit dem Verfasser direkt in Kontakt kommen und Fragen stellen. Wie in sozialen Netzwerken üblich, ist auch hier eine allzu förmliche Ansprache für den Anfang gar nicht nötig. Die Kontaktaufnahme erfolgt ohne den Einsatz der privaten Social-Media-Kanäle. Privates und Dinge, die den Berufseinstieg und Bewerbungen betreffen, bleiben also voneinander getrennt. Nutzer können zudem entscheiden, ob die Kommunikation im Blog öffentlich sichtbar ablaufen soll oder nicht. So können Schülerinnen und Schüler direkt mit Gleichaltrigen in Kontakt treten und alles erfahren, was sie interessiert.


Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.




Alle Unternehmensnachrichten