Aktuelles aus Südwestfalen


Lachmann & Rink GmbH
Lachmann & Rink GmbH
Lachmann & Rink GmbH
Lachmann & Rink GmbH
Lachmann & Rink GmbH

And the Awards go to …

Lachmann & Rink mit zwei begehrten IT-Awards prämiert

Was die Oscars für die Filmindustrie sind oder die Grammys für die Musik, das sind die sol.IT-Awards für die Digitalisierung – schon die Nominierung gilt als äußerst ehrenvoll. Die Verleihung der Awards stellte das Highlight der alljährlichen Digitalen Woche Dortmund, kurz #diwodo, dar. Hier drehte sich in Deutschlands erster Innovationshauptstadt Dortmund alles um das Eine: Digitalisierung.
Im Rahmen der #diwodo prämierten die Wirtschaftsförderung und der IT-Club Dortmund die innovativste sowie die nachhaltigste IT-Kundenlösung des Jahres 2022.
Mit der Streaming-Plattform PARTBOX konnte die Lachmann & Rink GmbH (L&R) gleich zwei der begehrten Awards erringen. Das Beratungs- und Entwicklungszentrum L&R entwickelte die PARTBOX für die Schubert Additive Solutions GmbH, eine Tochter der Gerhard Schubert GmbH, dem weltweit anerkannten Marktführer für Toploading-Verpackungsmaschinen.

Wenn die Luft vibriert und es Konfetti regnet
Tosender Applaus, glitzernder Konfettiregen und jubelnde Gewinner im größten Fußball-Stadion Deutschlands bei der Preisverleihung der diesjährigen sol.IT-Awards. „Den Maschinenbau zu revolutionieren, das war das Ziel, das wir gemeinsam mit unserem Kunden, der Schubert Additive Solutions GmbH, erreichen wollten“, strahlt Claudius Rink, Geschäftsführender Gesellschafter der Lachmann & Rink GmbH. "Die Zeit- und Ressourcenersparnis ist gigantisch. Der IT gelingt es, auf diese Weise der Welt einige CO2-Flöze von den Schultern zu nehmen", urteilt der IT-Club Dortmund, der gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Dortmund die Awards überreichte.

Wo sich Superlativen gegenseitig überbieten
In Dortmund, der ersten deutschen Stadt, die sich „European Capital of Innovation“ nennen darf, drehte sich für eine Woche lang alles um das Hot Topic „Digitalisierung“. Ende September fand die alljährliche Digitale Woche Dortmund, kurz #diwodo statt. Das Highlight jeder #diwodo ist die Verleihung der sol.IT-Awards. Die Awards prämieren IT-Technologien, die sich durch herausragenden Kundennutzen auszeichnen und die Nachhaltigkeit in Ökonomie und Ökologie gemäß Agenda 2030 sowie soziale Entwicklung und Menschlichkeit im Unternehmen fördern.
Bei der Preisverleihung für die besten IT-Lösungen des Jahres räumte die Lachmann & Rink GmbH gleich mehrfach ab und ließ fast 20 Bewerber hinter sich. Mit der PARTBOX holte sich L&R den ersten Platz des Nachhaltigkeitspreises, dem sol.IT-Future Award. Damit nicht genug, denn zusätzlich gab es Bronze beim klassischen sol.IT-Award, dem Preis für die innovativste Kundenlösung.
Verliehen wird der Award durch die Wirtschaftsförderung und den IT-Club Dortmund sowie den Bewusst wie e. V., der sich für gesellschaftliche Verantwortung und Bewusstsein in Unternehmen und bei Führungskräften einsetzt.

Die Zukunft der Industriefertigung ist digital
Die Streaming Plattform PARTBOX (Partbox Operation System) ist das Kooperationsergebnis der Lachmann & Rink GmbH und der Schubert Additive Solutions GmbH, einem Unternehmen der Gerhard-Schubert-Gruppe. Sowohl am Standort Freudenberg als auch am Standort Dortmund arbeiten L&R-Teams mit zahlreichen Schubert-Unternehmen zusammen. Die Unternehmen verbindet eine jahrzehntelange, vertrauensvolle Partnerschaft.
Die Schubert-Gruppe, ein Familienunternehmen aus Crailsheim, setzt bei seinen digitalen, roboterbasierten Verpackungsmaschinen auf ein Zusammenspiel von einfacher Mechanik, intelligenter Steuerungstechnik und hoher Modularität. Mit dieser Philosophie und einer eigenen Innovationskultur beschreitet der Global Player seit mehr als einem halben Jahrhundert völlig eigenständige, innovative, technologische Wege.

Wo raffinierte Hardware auf intelligente Software trifft
Die PARTBOX bringt zwei Welten zusammen, indem sie den zukunftsträchtigen 3D-Druck in den traditionellen, konservativen Maschinenbau integriert. Sie ist eine Kombination aus Web-Applikation (Streaming-Plattform), dem digitalem Warehouse und hochwertigem 3D-Drucker.
Damit ist sie ein revolutionärerer Schritt der Verpackungsbranche und lässt die Vision einer dezentralen Fertigung sowie einer sicheren, flexiblen Produktion Wirklichkeit werden.
„Eine einzige PARTBOX kann Dutzende von Regalen und Kisten ersetzen. Sie stellt das erste digitale Lagerhaus für Format-, Ersatz- oder Verschleißteile von Maschinen dar“, so Dr. Martin Pyka, PARTBOX-Projektleiter der Lachmann & Rink GmbH. „Mit der PARTBOX-Lösung ist es uns gelungen, dank des 3D-Drucks echte Waren digital zu übertragen und erst vor Ort auszudrucken. Das beschleunigt Geschäftsprozesse und reduziert Logistikkosten und damit den CO2-Fussabdruck“, so Dr. Pyka.

Lagerhaltung neu gedacht
Benötigen Kunden dringende Verschleißteile für ihren Verpackungsprozess, so starten sie 3D-Druckaufträge einfach über Ihr Handy oder Tablet. Ohne lange Liefer- und Wartezeiten erhalten sie das benötigte Teil genau dort on-demand, wo es gerade gebraucht wird. „Stillstandszeiten können somit auf ein Minimum, wenn nicht sogar völlig reduziert werden“, schwärmt Claudius Rink und Dr. Martin Pyka ergänzt, „Die PARTBOX bietet konstruktive Freiheiten, die bislang undenkbar waren. Passgenaue Werkzeuge für zerbrechliche, komplexe Produktformen können nun aus einem Stück hergestellt werden. Damit ist das digitale Lager per PARTBOX eine Revolution der derzeitigen teils chaotischen, physischen Lager.“

Nachhaltigkeit unter Beweis gestellt
Die Awards prämieren neue IT-Technologien und Anwendungen, die nachhaltige Konzepte ermöglichen. Dabei umfasst Nachhaltigkeit mehr Themen als Klimaschutz und Energieeffizienz.
Die hochkarätige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft prämierte mit dem sol.IT-Future Award neben der zukunftsfähigen Wirkung der Lösung auch die Nachhaltigkeit des Unternehmens. Lachmann & Rink stellte der Jury vorbildliche Unternehmensverantwortung, faire Geschäftspraktiken, sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, mitarbeiterorientierte Personalpolitik und darüber hinaus ihr soziales Engagement erfolgreich dar.
„Wir sind stolz und glücklich, nicht nur einen Beweis für unsere technologisch-innovative Schaffenskraft geleistet zu haben. Mit der PARTBOX ist es uns mal wieder gelungen, die Erfolgsgeschichte unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der Schubert-Gruppe um ein weiteres Kapitel zu ergänzen“, fasst Claudius Rink zusammen. Die extravagante Preisstatue wird einen Ehrenplatz erhalten. Sie stammt aus der Werkstatt der Künstlerin Virgina Novarin und greift den Gedanken der Nachhaltigkeit schöpferisch auf. Der Award ist wie eine Art Fenster in eine neue Welt. Der Blick hindurch zeigt eine Welt, in der Umwelt, Wirtschaft und Mobilität Rücksicht aufeinander nehmen und Ressourcen dadurch geschont werden. „Dieser Preis ist nicht nur eine „Belohnung“ für bereits Geleistetes, sondern bei jedem künftigen Blick ins „Fenster“ auch eine Aufforderung, nicht nachzulassen in den Bemühungen um Nachhaltigkeit“, so die persönlichen Worte Virgina Novarins an Lachmann & Rink.

Über Lachmann & Rink
Die Lachmann & Rink GmbH (L&R) ist der verlässliche Partner für Smart Industrial Solutions. Südwestfalens größtes Beratungs- und Entwicklungszentrum für Industriesoftware begleitet die Digitalisierungsvorhaben von Technologie- und Weltmarktführern über deren kompletten Entwicklungsprozess zum Projekterfolg.
Software ist für den Maschinen- und Anlagenbau sowie das produzierende Gewerbe der entscheidende Erfolgsfaktor von morgen. Sie verleiht Maschinen und Anlagen neue Funktionalitäten, vernetzt sie, optimiert Prozesse und ermöglicht innovative Geschäftsmodelle. Das Beherrschen aller gängigen Programmiersprachen ist für L&R genauso selbstverständlich wie die Vorausschau auf Trends und Zukunftsthemen von A bis Z – von App, über Cloud, Data Science, Embedded, Industrial Internet of Things (IIoT), Künstliche Intelligenz (KI) bis zum Digitalen Zwilling und darüber hinaus.
Über die beiden Standorte Freudenberg und Dortmund ist L&R nicht nur regional, sondern auch in hochkarätigen Organisationen wie dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer e. V. (VDMA) und der OPC Foundation aktiv. Eine solide, gesunde Personaldecke garantiert in allen Projekten Ausfallsicherheit sowie ein gesundes Wachstum. Die Vielfalt in den interdisziplinären Teams aus vier Generationen Software-Entwickler:innen macht die Attraktivität L&Rs aus.


Mehr dazu hier...


10.11.2022 Unternehmensnachrichten Nach Oben