Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Autismus - Was tun?

08.06.2021 und 09.06.2021 Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Autismus - Was tun?
Herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Autismus stehen wir oft hilflos und erschrocken gegenüber. Das Seminar will auf Grundlage der TEACCH-Philosophie Möglichkeiten zeigen, sowohl in der akuten Situation als auch präventiv respektvoll und angemessen mit Personen in ihrem persönlichen Ausnahmezustand umzugehen.
Dazu entwickeln wir zum einen individuelle Sofortmaßnahmen für die akute Situation, zum anderen erforschen wir die Ursachen des Ausnahmezustands, um diesen im besten Fall gar nicht erst entstehen zu lassen. Es wäre schön, wenn Sie Beispiele aus der Praxis einbrächten.
In einem kurzen Exkurs beschäftigen wir uns mit unseren eigenen Vorstellungen und Werten von Verhalten.

Zielgruppe
Begleiter*innen von Menschen mit Autismus, und die es gerne werden möchten, mit Kenntnissen über Autismus (TEACCH-Kenntnisse sind hilfreich und wünschenswert)

Ziele
Verständnis für die Entstehung von Herausforderndem Verhalten
  • Entwicklung von Sofortmaßnahmen in der akuten Situation
  • Entdecken der Ursachen des Herausfordernden Verhaltens
  • Entwicklung von langfristigen Maßnahmen zur Verringerung des Herausfordernden Verhaltens


Methoden des Seminars
Fallbeispiele, die die TeilnehmerInnen mitbringen
Kurzvorträge
Erarbeitung in Kleingruppen
Diskussionsrunden
Aktionen

Dozent*in
Susanne Kammel,
Dipl.-Heilpädagogin Lehrbeauftragte der ev. FH R-W-L in Bochum, Beraterin und Fortbildungsleiterin bzgl. des Autismus-Spektrums




Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.




Alle Termine