Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Werkstoffkunde


Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Werkstoffkunde

1 Stellenangebot

Fachhochschule Südwestfalen



Standort:
Standort Iserlohn
Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn




Wir bieten an den Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid 55 Bachelor- und Masterstudiengänge an – auch berufsbegleitend und zusammen mit Bildungspartnern an weiteren Standorten. Mit ca. 14 000 Studierenden gehören wir zu den größten Fachhochschulen in NRW. Exzellente Lehre in persönlicher Arbeitsatmosphäre und überschaubaren Gruppen schafft gute berufliche Perspektiven für unsere Absolventinnen und Absolventen. Forschung und Entwicklung sind uns wichtig und regional, überregional und international ausgerichtet. In Lehre und Forschung genießen wir ein hohes Ansehen.

Die Fachhochschule Südwestfalen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Mitarbeit im Fachbereich Maschinenbau am Standort Iserlohn eine / einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin /
Wissenschaftlichen Mitarbeiter
- Werkstoffkunde -
Aufgaben
  • Mithilfe bei der Betreuung und Anleitung Studierender in der Lehre, Vermittlung fachlicher Kenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen von Praktika und Projekten, insbesondere in den Bereichen Werkstoffkunde, Werkstoffprüfung und Chemie
  • organisatorische Aufgaben im Rahmen der Selbstverwaltung
Voraussetzungen
  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) der Werkstofftechnik, der Werkstoffwissenschaften, des Maschinenbaus oder der Bio- und Nanotechnologien
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Werkstoffprüfmaschinen
  • Grundkenntnisse im Bereich Metallografie/Mikroskopie
  • aktives, eigenverantwortliches Arbeiten sowie Freude am Umgang mit Studierenden
  • Bereitschaft zur Samstagsarbeit
  • eine Berufsausbildung als Werkstoffprüferin oder Werkstoffprüfer ist vorteilhaft
Vertragsbedingungen
Das Vollzeitarbeitsverhältnis wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) begründet und ist unbefristet zu besetzen.
Bewerbung
Auskunft erteilt Frau Prof. Dr. Rauch (Tel. 02371 / 566 - 557 oder - 366)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 17.08.2018 unter Angabe der Stellenangebot-Nr. 58/2018 über unser Online-Bewerbungsportal unter www.fh-swf.de/cms/stellen.



Jetzt bewerben


Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 58/2018
Ende der Bewerbungsphase 17.08.2018



Verwandte Suchbegriffe:

Letzte Änderung:
Dieses Stellenangebot als PDF herunterladen


Ähnliche Stellenangebote (Maschinenbau)