Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Werkstoffprüfung und Tribologie (50%), Vergütung bis E 13 TV-L


Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Werkstoffprüfung und Tribologie (50%), Vergütung bis E 13 TV-L

1 Stellenangebot

Hochschule Hamm-Lippstadt



Standort:
Campus Lippstadt
Dr.-Arnold-Hueck-Straße 3
59557 Lippstadt




Nah dran an der Zukunft!
Die 2009 gegründete staatliche Hochschule Hamm-Lippstadt steht für interdisziplinär ausgerichtete Studiengänge mit klarer Orientierung auf aktuelle und künftige Anforderungen des Marktes. Praxisbezug, Kreativität, Offenheit, Toleranz und Teamorientierung sind unser Anspruch in Forschung, Lehre und Organisation.

Wir leben Modernität in allen Bereichen und freuen uns auf exzellente Querdenker und engagierte Kolleginnen und Kollegen, die im Team am Aufbau und an der Entwicklung einer der zukunftsfähigsten Hochschulen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich – mitten in Nordrhein-Westfalen – mitarbeiten wollen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen wir im Department Lippstadt 1 befristet die Teilzeitstelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters im Bereich Werkstoffprüfung und Tribologie (50%)

Wir suchen Bewerberinnen/Bewerber, die die vielfältigen Aufgaben und außergewöhnlichen Herausforderungen an einer Hochschule mit viel Engagement und Motivation angehen und auch in Stresssituationen den Überblick behalten.

Ihre Aufgaben:

  • Sie bearbeiten ein Forschungsvorhaben im Bereich der Werkstoffprüfung und Tribologie und nutzen Ihr Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten zur Durchführung von Reibungs- und Verschleißmessungen sowie der Dokumentation und Auswertung der Ergebnisse im Rahmen der Projektarbeit.
  • Den projektspezifischen Aufbau und die Weiterentwicklung von Prüfmaschinen zur Messung von Reibung und Verschleiß (Tribometer) unterstützen Sie mit hoher Eigenmotivation organisatorisch und fachlich.
  • Zudem veröffentlichen Sie Ergebnisse aus Projekten in Fachzeitschriften.

Unsere Anforderungen:

  • Guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Universitätsdiplom) oder guter Hochschulabschluss (Bachelor oder Fachhochschuldiplom) in einem ingenieur- oder werkstoffwissenschaftlichen Fach
  • Grundkenntnisse im Bereich der Werkstoffkunde
  • Gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit sowie Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind wünschenswert

Allgemeines zur Stelle:

Der Dienstort ist Lippstadt. Die auf 2 Jahre befristete Teilzeitstelle (50%) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Hochschule hat sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Zukunft von Frauen zu fördern und fordert entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.
Klingt das nach einer ansprechenden Perspektive für Sie? Dann senden Sie uns - möglichst per E-Mail in einer pdf-Datei - Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 18-106 sowie das Beiblatt zu Ihrem Werdegang, das Sie auf unserer Homepage www.hshl.de finden, bis zum 19.12.2018 an:

Präsident der Hochschule Hamm-Lippstadt
Dezernat 4 - Personal
Marker Allee 76-78, 59063 Hamm
bewerbung@hshl.de



Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 18-106
Ende der Bewerbungsphase 19.12.2018



Verwandte Suchbegriffe:

Letzte Änderung:
Dieses Stellenangebot als PDF herunterladen


Ähnliche Stellenangebote (Werkstoffprüfung)