wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Themengebiet „industrielle Biotechnologie“ (m/w/d)

1 Stellenangebot

Hochschule Hamm-Lippstadt



Standort:
Hochschule Hamm-Lippstadt
Marker Allee 76-78
59063 Hamm



Nah dran an der Zukunft
Die 2009 gegründete staatliche Hochschule Hamm-Lippstadt steht für interdisziplinär ausgerichtete Studiengänge mit klarer Orientierung auf aktuelle und künftige Anforderungen des Marktes. Praxisbezug, Kreativität, Offenheit, Toleranz und Teamorientierung sind unser Anspruch in Forschung, Lehre und Organisation.

Wir leben Modernität in allen Bereichen und freuen uns auf exzellente Querdenker und engagierte Kolleginnen und Kollegen, die im Team am Aufbau und an der Entwicklung einer der zukunftsfähigsten Hochschulen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich – mitten in Nordrhein-Westfalen – mitarbeiten wollen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen wir im Department Hamm1 befristet die Teilzeitstelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Themengebiet „industrielle Biotechnologie“ (m/w/d)

Wir suchen Bewerberinnen/Bewerber, die die neugegründete hochschulinterne Forschungsgruppe „Industrielle Biotechnologie“ mit Engagement und Motivation beim Aufbau sowie bei ihrer Etablierung und Gewinnung von Drittmitteln unterstützen möchten.

Ihre Aufgaben:
  • Ausbau der Forschungsaktivitäten im genannten Gebiet
  • Betreuung und Ausbau von entsprechenden Laborversuchen, wie z.B. Betrieb von Laborfermentern
  • Akquise von öffentlich geförderten und wirtschaftlichen Projekten mit Unterstützung unseres Zentrums für Forschungsmanagement und Unterstützung bei der jeweiligen Antragstellung
  • Identifikation und Analyse weiterer Fördermöglichkeiten auf nationaler und Bundes- oder Landesebene mit der entsprechenden Identifikation von Projektpartnern
Identifikation und Analyse von Geschäftsfeldern der industriellen Biotechnologie
  • Kontaktaufnahme zu potentiellen Unternehmen /Kooperationspartnern und langfristig Unterstützung beim Aufbau eines Netzwerkes Veröffentlichung von Ergebnissen aus den Projekten in Fachzeitschriften und auf Kongressen



Unsere Anforderungen:
  • guter (Fach-)Hochschulabschluss im Bereich der Natur- oder Ingenieurswissenschaften
  • Kenntnisse und Erfahrung mit biotechnologischen Methoden
  • wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen im Umgang mit Projektmanagementtools sowie Erfahrungen im Bereich von Drittmittelprojekten
  • Selbstständigkeit und Organisationsfähigkeit
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


    Allgemeines zur Stelle:
    Der Dienstort ist Hamm. Die auf 2 Jahre befristete Teilzeitstelle im Umfang von 50 % ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

    Die Hochschule hat sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Zukunft von Frauen zu fördern und fordert entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

    Klingt das nach einer ansprechenden Perspektive für Sie? Dann senden Sie uns - möglichst per E-Mail in einer pdf-Datei - Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 20-02 (sowie das Beiblatt zu Ihrem Werdegang, das Sie auf unserer Homepage www.hshl.de finden,) bis zum 07.02.2020 an:



    Präsident der Hochschule Hamm-Lippstadt
    Dezernat 4 - Personal
    Marker Allee 76-78, 59063 Hamm
    bewerbung@hshl.de






Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: KSW-38596
Ende der Bewerbungsphase 07.02.2020



Verwandte Suchbegriffe:

Letzte Änderung:
Dieses Stellenangebot als PDF herunterladen



Ähnliche Stellenangebote (Technik)