Duales Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) (m/w/d)

9 Duale Studienplätze
ab 01.09.2023 Bewerbungsphase endet am 31.03.2023 Vollzeit Büro / Verwaltung / Finanzwes... Azubiblog  Hashtag-Ausbildung

Finanzamt Olpe


Einsatzort:
Am Gallenberg 20
57462 Olpe
Jetzt bewerben!

Du möchtest schon während des Studiums Geld verdienen und im Anschluss in einen spannenden, sicheren Job starten? Dann kombiniere Dein Studium an der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen mit einer praxisnahen Ausbildung im Finanzamt. Werde in drei Jahren Steuer-Profi: Das duale Studium gliedert sich in ein Grund- und Hauptstudium sowie berufspraktische Ausbildungsabschnitte.

Studium im Überblick

  • Einstellungs­voraus­setzungen: Abitur oder Fachhochschulreife, nicht älter als 38 Jahre (Ausnahmen möglich)
  • Beginn: 1. September
  • Dauer: 3 Jahre
  • Ablauf: abwechselnd Studium und praktische Ausbildung
  • Studium: an der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen im Wasserschloss Nordkirchen, in Hamminkeln und in Herford
  • Praxis: im Finanzamt
  • Vergütung: ca.  1.355 € im Monat, auch während des Studiums 
  • Abschluss: Diplom-Finanzwirtin FH bzw. Diplom-Finanzwirt FH, Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt in der Steuerverwaltung (früher: gehobener Dienst)
  • Berufschancen:  bei einer Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Bewerbung: online über das Bewerbungsportal für das Einstellungsjahr 2023 bis zum 31.03.2023

Ablauf des dualen Studiums

Das Studium dauert drei Jahre und ist dual angelegt - berufspraktische Ausbildungsabschnitte in einem Finanzamt und Fachstudien an der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen wechseln sich ab:

  • Grund- und Hauptstudium > insgesamt 21 Monate
  • Berufspraxis im Finanzamt > insgesamt 15 Monate
  • Nach vier bis sechs Monaten > Zwischenprüfung
  • Nach drei Jahren > Staatsprüfung (Laufbahnprüfung

Eine bestandene Zwischenprüfung ist die Voraussetzung dafür, dass Du die Ausbildung fortsetzen kannst. Du kannst die Prüfung wiederholen. Den Abschluss bildet nach drei Jahren die Staatsprüfung. Absolventinnen und Absolventen erhalten den akademischen Grad „Diplom-Finanzwirtin (FH)“ oder „Diplom-Finanzwirt (FH)“ und die Laufbahngruppe 2.1 – vormals gehobener Dienst – in der Steuerverwaltung.

Unterrichtsfächer:

An der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen (HSF) wird in kleinen Klassenverbänden von maximal 30 Studierenden und nach einem fest vorgegebenen Stundenplan unterrichtet. Der Unterricht findet überwiegend vormittags statt, sodass der Nachmittag für die Nacharbeit zur Verfügung steht.

Das Studium wird mit online basierten Lernangeboten begleitet, die das selbstständige Lernen fördern. Für den Zugang wird Dir ein Tablet zur Verfügung gestellt.

Während der Zeit an der HSF wirst Du auf Wunsch gegen ein geringes Entgelt (zurzeit 125 € im Monat, Stand 12/2020) in Studentenapartments untergebracht und verpflegt. Seit 2017 ist die HSF mit drei Standorten vertreten: Nordkirchen, Herford und Hamminkeln.

Wegen der dualen Ausbildung gibt es an der Hochschule für Finanzen keine Semesterferien. Die Finanzanwärterinnen und Finanzanwärter haben – wie andere Beamtinnen und Beamte – einen normalen Jahresurlaub, für den üblicherweise Zeiten innerhalb der Schulferien zur Verfügung stehen.

Studienfächer:

    Die Studieninhalte werden Dir über Pflichtfächer, Wahlpflichtveranstaltungen, Schwerpunktthemen und Fallstudien vermittelt. Wahlfächer wie z.B. Betriebssoziologie, Sozialpsychologie, Verwaltungsführung oder Strafrecht ergänzen das Studienangebot.

    • Allgemeines Steuerrecht
    • Besonderes Steuerrecht
    • Privatrecht
    • Öffentliches Recht
    • Wirtschaftswissenschaften
    • Arbeits- und Selbstorganisation, Verwaltungsmanagement
    • Informations- und Wissensmanagement, Methoden der Rechtsanwendung
    • Sozialwissenschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandelns



    Berufliche Perspektiven

    Nach dem Studium beginnt die erste Phase der beruflichen Tätigkeit im Finanzamt für Diplom-Finanzwirte überwiegend mit der Bearbeitung von Steuererklärungen. Aber auch ein Einsatz im Rechenzentrum der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen, im Landesamt für Besoldung und Versorgung Nordrhein-Westfalen oder im Landesamt für Finanzen Nordrhein-Westfalen ist unmittelbar nach der Ausbildung bereits möglich. Nach einigen Jahren im Beruf eröffnen sich Dir breitgefächerte Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten, z.B.

    • im Finanzamt
    • in der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen
    • im Ministerium der Finanzen Nordrhein-Westfalen
    • in der Betriebsprüfung
    • in der Steuerfahndung
    • an der Landesfinanzschule Nordrhein-Westfalen oder der Hochschule für Finanzen (als Dozentin oder Dozent)
    • im Rechenzentrum der Finanzverwaltung

    Als Beamtin oder Beamter der Landesfinanzverwaltung tätig zu sein bedeutet, sich in einem Beruf mit Zukunft zu engagieren.

    Was wir voraussetzen

    Die Voraussetzung für ein Studium zur Diplom-Finanzwirtin (FH) bzw. Diplom-Finanzwirt (FH) ist das Abitur oder ein zum Fachhochschulstudium berechtigender Bildungsabschluss. Wir erwarten von unseren Bewerberinnen und Bewerbern außerdem:

    • eine gute Auffassungsgabe
    • Organisationstalent
    • Ausdrucksfähigkeit
    • Entscheidungsfreude und Initiative
    • Teamgeist
    • Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge
      Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft.

    Weitere Voraussetzungen sind: Gute Leistungen während der Schulzeit und eine erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren.

    Was wir bieten

    Pro Jahr haben wir ca. 1.000 freie Studienplätze für angehende Diplom-Finanzwirtinnen bzw. Diplom-Finanzwirte. Studiengebühren werden nicht erhoben. Es gibt im Gegenteil während des gesamten Studiums eine Ausbildungsvergütung von ca. 1.355 € im Monat (Stand Januar 2021). Das Studium dauert drei Jahre und ist dual angelegt:

    Die theoretische Ausbildung an der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen wechselt sich ab mit einer praxisnahen Ausbildung im Finanzamt. Die Auszubildenden (Finanzanwärterinnen und Finanzanwärter) sind Beamte auf Widerruf. Der Abschluss: Diplom-Finanzwirtin (FH) bzw. Diplom-Finanzwirt (FH).

    Kontakt

    Schreibe uns oder rufe uns an ‒ wir helfen gerne weiter!

    Fabian Schulte
    02761 963 -1777
    fabian.schulte@fv.nrw.de
    Finanzamt Olpe

    Leonie Haase
    02761 963-1777
    leonie.haase@fv.nrw.de
    Finanzamt Olpe






    Ansprechpartner:

    Fabian Schulte

    Herr Fabian Schulte

    Ausbilder, Finanzwirt
    Leonie Haase

    Frau Leonie Haase

    Ausbilderin (duales Studium)
    Finanzamt Olpe

    Ausbildung bei Finanzamt Olpe: Das erwartet dich

    Neues aus unserem Azubiblog


    Fabian Schulte
    Ausbilder, Finanzwirt

    Jugendausflug im Finanzamt Olpe

    Hallo zusammen, gestern (Donnerstag) haben wir im Finanzamt Olpe einen Jugendausflug veranstaltet.😄 Dabei wurden alle Kollegen und Kolleginnen eingeladen, welche noch nicht das 30. Lebensjahr vol...

    Weiterlesen
    Fabian Schulte
    Ausbilder, Finanzwirt

    Unsere neue Forstwirtschaftliche Sachverständige #StellDichVor

    Hallo zusammen🙋‍♂️, heute führen wir unsere kleine Reihe von #StellDichVor weiter. Heute stellt sich in diesem Rahmen Leonie Huperz für Dich vor!😄   1. Steckbrief Name: Leonie H...

    Weiterlesen
    Fabian Schulte
    Ausbilder, Finanzwirt

    Unser erster Theorieabschnitt im Schloss Nordkirchen

    Direkt im September, nach dem ersten Tag im Finanzamt, ging es für uns –die Finanzanwärter 2021- los zum ersten Theorieabschnitt im Schloss Nordkirchen.🏰 Durch die Corona-Pandemie durften wir i...

    Weiterlesen


    Icon Wecker mit Ausrufezeichen

    Jobalarm!

    Keine Stellenangebote von Finanzamt Olpe mehr verpassen:

    Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.

    Ähnliche Stellenangebote