Aktuelles aus Südwestfalen


Hohes Ausbildungsengagement im Märkischen Südwestfalen

Hohes Ausbildungsengagement im Märkischen Südwestfalen

SIHK veröffentlicht Ergebnisse ihrer Ausbildungsstudie

von ontavio

264 märkische Ausbildungsbetriebe haben unter dem Eindruck anhaltender Corona-Beschränkungen, der Sperrung der Autobahn A 45 mitten in der Region und der Flutkatastrophe vor sieben Monaten an einer Ausbildungsstudie teilgenommen: Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen wollte erfahren, wie es aktuell um den Ausbildungsmarkt bestellt ist.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Kaufmännische Ausbildung: Das Ausbildungs-Angebot ist stabil, neun von zehn Unternehmen halten an der Zahl ihrer Ausbildungsplätze fest
  • Gewerblich-technische Ausbildung: 63 % berichten von einem gleichbleibenden Ausbildungsplatz-Angebot
  • Lediglich ein Anteil von 16 % der Betriebe bieten keine Ausbildungsplätze im kaufmännischen und 19 % keine im gewerblich-technischen Bereich an
  • Ausbildung wird digitaler und trifft auf junge Leute mit Digitalkompetenzen: Mehr als die Hälfte der Betriebe schätzt sie als gut oder zufriedenstellend ein, die Tendenz zur Verbesserung aufgrund von Distanzlernen und mobil vermittelter Ausbildungsinhalte ist deutlich wahrnehmbar
  • Acht von zehn Betriebe übernehmen ihre Azubis in ein festes Arbeitsverhältnis
  • 42 % haben signifikant weniger qualifizierte Bewerbungen erhalten. Jedes fünfte Unternehmen hat kaufmännische Ausbildungsstellen gar nicht oder nur teilweise besetzen können. Ausbildungsplätze in den gewerblich-technischen Berufen sind noch schwerer zu besetzen, jedes dritte Unternehmen hat Probleme

Alle Ergebnisse der SIHK-Studie „Hohes Ausbildungsengagement“ können Sie hier nachlesen.

Bannerwerbung Sie wollen bei der besten regionalen Jobbörse dabei sein? Registrieren Sie sich unverbindlich, wir melden uns bei Ihnen!



25.02.2022 Alle Blogs Nach Oben